Navigation und Service

Referat G1 – Grundsatzfragen der qualitativen Gewässerkunde

Das Referat G1 bearbeitet Aufgaben, die im Bereich der qualitativen Gewässerkunde von grundlegender Bedeutung für die WSV und das BMVI sind. Diese Aufgaben berühren oft viele verschiedene Disziplinen, weswegen das Referat eng mit anderen Fachbereichen zusammenarbeitet – eine für die BfG typische, interdisziplinäre Arbeitsweise.

G1, als Grundsatzreferat der Abteilung G (Qualitative Gewässerkunde)

  • entwickelt und aktualisiert Richtlinien, Regelwerke und Bewertungsansätze für das Sediment- und Baggergutmanagement
  • berät und erstellt fachtechnische Stellungnahmen und Gutachten bei hydrogeologischen und wasserwirtschaftlichen Fragen im Rahmen der Planfeststellung und umweltfachlichen Bauüberwachung für die WSV und das EBA
  • erstellt Fachbeiträge zu weiteren Regelwerken, auch außerhalb des BMVI-Ressorts
  • unterstützt die WSV bei Einvernehmensregelungen zu Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmenprogrammen nach EG-WRRL
  • pflegt und betreibt Fachdatenbanken zur Bereitstellung von Informationen.

Darüber hinaus bearbeitet das Referat G1 zusammen mit der WSV konkrete Projekte im Binnen- und Küstenbereich, die im Rahmen von Bau- und Baggervorhaben bei Unterhaltung und Ausbau der Bundeswasserstrassen notwendig werden. Seine Expertise bringt es in nationalen und internationalen Fachgremien ein und tauscht das Wissen seiner Experten federführend für BMVI und BMUB mit anderen Fachbehörden aus.

Detaillierte Informationen finden Sie unter den angegebenen Arbeitsbereichen. Für Fragen rufen Sie uns an oder senden uns eine E-Mail – wir helfen Ihnen gerne weiter!

Diese Seite

© 2018 BfG