Navigation und Service

Nachrichten

Hier finden Sie Nachrichten rund um die BfG, ihre Partner und das Thema Wasserstraßen.

Im Westen was Neues: Niedrigste Wasserstände seit Beginn der Messungen (16. Update 18.10.2018)

Auch in den kommenden Tagen setzt sich landesweite Niedrigwassersituation in den großen Flüssen fort. An einigen Pegeln des Rheins ist der Wasserstand unter die niedrigsten Werte gefallen, die jemals gemessen wurden. Doch wie sind diese Werte einzuordnen, verglichen mit historischen Ereignissen? (Foto: Suzanne Breitbach)

Mehr ...: Im Westen was Neues: Niedrigste Wasserstände seit Beginn der Messungen (16. Update 18.10.2018) …

Jahresbericht 2016/2017 (27.09.2018)

Der Jahresbericht 2016/2017 ist erschienen. Auf 120 Seiten gibt er einen Überblick über die Arbeit der Bundesanstalt für Gewässerkunde. Ausgewählte Themen aus quantitativer und qualitativer Gewässerkunde und der Ökologie geben Einblick in die Vielfalt der Beratungs- und Forschungsergebnisse

Mehr ...: Jahresbericht 2016/2017 (27.09.2018) …

60 Jahre Radiologie in der BfG – Ein Blick hinter die Kulissen (03.06.2018)

Der Radioaktivität auf der Spur: seit dem Jahr 1958 untersucht die Bundesanstalt für Gewässerkunde das Oberflächenwasser und die Sedimente der Bundeswasserstraßen auf radioaktive Stoffe. Zur Feier des 60-jährigen Jubiläums lud die BfG nun Bürgerinnen und Bürger zur Laborbesichtigung ein. Dies erfolgte am 3. Juni 2018 im Rahmen des Koblenzer Augusta-Festes. Interessierte hatten hier die Gelegenheit, sich die Labortechnik sowie das Messkonzept genauer erklären zu lassen.

Mehr ...: 60 Jahre Radiologie in der BfG – Ein Blick hinter die Kulissen (03.06.2018) …

Erster UN-Weltbienentag, erster Honig in der BfG (29.05.2018)

Perfektes Timing: Kurz nach dem ersten UN-Weltbienentag, am 20. Mai 2018, gab es den ersten BfG-Honig. Am 29. Mai konnten die beiden BfG-Imker bei bestem Wetter 25 Kilogramm Honig aus den Waben schleudern. Die Bienen auf dem Dach der BfG fühlen sich offensichtlich wohl.

Mehr ...: Erster UN-Weltbienentag, erster Honig in der BfG (29.05.2018) …

ReWaM-Abschlusskonferenz: Neue Wege im Gewässerschutz (10.05.2018)

Die Abschlusskonferenz der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Maßnahme „Regionales Wasserressourcen Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland (ReWaM)“ fand am 8. und 9. Mai in Berlin statt..

Mehr ...: ReWaM-Abschlusskonferenz: Neue Wege im Gewässerschutz (10.05.2018) …

Arbeitstreffen der Bibliotheken der Ressortforschung (10.04.2018)

Am 9. und 10. April trafen sich 24 Teilnehmer aus Bibliotheken der Ressortforschung zu einem Arbeitstreffen in Koblenz. Eingeladen hatte die BfG, die ebenfalls eine Ressortforschungseinrichtung des Bundes ist. Sie betreibt die Gewässerkundliche Zentralbibliothek.

Mehr ...: Arbeitstreffen der Bibliotheken der Ressortforschung (10.04.2018) …

Commons Workshop: Regeln für EU-Forschungsinfrastruktur (04.04.2018)

DANUBIUS-RI, eine neue, bedeutende, langfristig angelegte EU-Infrastruktur zur Erforschung von Fluss-Meer-Systemen, ist derzeit in der Vorbereitungsphase. Eine wegweisende Veranstaltung fand jetzt vom 21. bis 23. März bei der BfG in Koblenz statt. 40 Teilnehmer aus 14 EU-Ländern diskutierten die "Commons", also gemeinsame Regeln für die wissenschaftliche und administrative Zusammenarbeit in der Umsetzungsphase.

Mehr ...: Commons Workshop: Regeln für EU-Forschungsinfrastruktur (04.04.2018) …

Analytik zum Anfassen: Angehende Biologielaboranten zu Gast in der BfG (23.03.2018)

Am Mittwoch, dem 21. März 2018, besuchten 28 angehende Biologielaboranten des Berufskollegs Kartäuserwall aus Köln die Bundesanstalt für Gewässerkunde. Ziel der Exkursion war die Besichtigung der BfG-Labore.

Mehr ...: Analytik zum Anfassen: Angehende Biologielaboranten zu Gast in der BfG (23.03.2018) …

Weltwassertag: Plädoyer für naturnahe Lösungen (22.03.2018)

Der 22. März ist der „Weltwassertag“ – ein Tag, an dem Wasserthemen besondere Aufmerksamkeit gebührt. In diesem Jahr wird postuliert, naturnahe Lösungen im Gewässermanagement stärker zu berücksichtigen. Die BfG befasst sich intensiv mit den zugehörigen Bewertungsverfahren und ist aktiv an Programmen zu naturbezogenen Aspekten an Bundeswasserstraßen beteiligt.

Mehr ...: Weltwassertag: Plädoyer für naturnahe Lösungen (22.03.2018) …

LARSIM-Modellierer zu Gast bei der BfG (14.03.2018)

Hoch- und Niedrigwasservorhersagen, Klimawandel, Sturzfluten, Wassertemperaturen. Dies sind einige der Einsatzgebiete des Modellsystems LARSIM. LARSIM (Large Area Runoff Simulation Model) ist ein Wasserhaushaltsmodell, das eine prozess- und flächendetaillierte Simulation des landgebundenen Wasserhaushaltes ermöglicht.

Mehr ...: LARSIM-Modellierer zu Gast bei der BfG (14.03.2018) …

Perspektiven für eine zukunftsorientierte Flusspolitik (12.03.2018)

„Wissenschaft und Forschung als Basis für eine zukunftsorientierte Flusspolitik“ – so der Titel eines Vortrags, den die Leiterin der BfG, Dr. Birgit Esser, am 30. Januar als Teil der KIT-Vortragsreihe „Climate and Environmental Lectures“ hielt. Das Video zum Vortrag ist nun online verfügbar.

Mehr ...: Perspektiven für eine zukunftsorientierte Flusspolitik (12.03.2018) …

Globale Datenbank zur Wasserqualität GEMStat online (20.02.2018)

Globale Wasserqualitätsdaten, Infos zu Messstationen, Metadaten, statistische Berichte zu Ländern und Einzugsgebieten: das neue Portal zur Globalen Wasserqualitätsdatenbank GEMStat bietet Zugriff auf all diese Informationen. GEMStat wird betrieben vom ICWRGC, welches an der BfG angesiedelt ist.

Mehr ...: Globale Datenbank zur Wasserqualität GEMStat online (20.02.2018) …

Tracereinsatz an der Saale (12.01.2018)

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie sieht den Aufbau von Frühwarnsystemen für Flussgebiete vor. An der Elbe wurde das Alarmmodell ALAMO entwickelt, Nebenflüsse wie die Saale sind einbezogen. Zur Kalibrierung solcher Modelle kommen bei den unterschiedlichsten Wasserstands- und Strömungsverhältnissen Tracer zum Einsatz, so wie kürzlich an der Saale.

Mehr ...: Tracereinsatz an der Saale (12.01.2018) …

Januar-Hochwasser 2018 in Deutschland – 4. Update (25.01.2018)

Im Süden und Westen Deutschlands haben die Niederschläge nachgelassen. Die Hochwasserlage hat sich in den Nebenflüssen und Oberläufen der Hauptflüsse entspannt und erreicht nun die flussab gelegenen Bereiche, speziell von Donau und Rhein.

Mehr ...: Januar-Hochwasser 2018 in Deutschland – 4. Update (25.01.2018) …

Diese Seite

© 2018 BfG