Navigation und Service

Archiv 2011

Fischaufstiegsanlagen – ein Beitrag zur ökologischen Durchgängigkeit: Arbeitshilfe veröffentlicht (22.12.2011)

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) hat in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Wasserbau eine Arbeitshilfe „Fischaufstiegsanlage“ erarbeitet. Auftraggeber ist das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Mehr ...: Fischaufstiegsanlagen – ein Beitrag zur ökologischen Durchgängigkeit: Arbeitshilfe veröffentlicht (22.12.2011) …

BfG-Azubis gehörten wieder zu den Besten (02.12.2011)

Zum wiederholten Male wurden Auszubildende der Bundesanstalt für Gewässerkunde für ihre herausragenden Leistungen während der Ausbildungszeit ausgezeichnet. In einer Feierstunde im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in Berlin wurden nun vier BfG-Azubis geehrt.

Mehr ...: BfG-Azubis gehörten wieder zu den Besten (02.12.2011) …

Ein trockener Herbst (29.11.2011)

Der extrem trockene und milde November sorgt für einen fortschreitenden Rückgang der Wasserstände. Besonders betroffen sind dabei der Westen und Süden Deutschlands; Schifffahrtsbeeinträchtigungen sind die Folge. Nachhaltige ökologische Schäden gibt es in den Bundeswasserstraßen derzeit aber nicht. Es ist mit weiterhin fallenden Pegelständen zu rechnen.

Download (pdf, 232 KB): Ein trockener Herbst (29.11.2011) …

BfG erhielt Wissenschaftlichen Beirat (24.11.2011)

Wahl von Prof. Blöschl, TU Wien, zum Vorsitzenden

Mehr ...: BfG erhielt Wissenschaftlichen Beirat (24.11.2011) …

Herbstzeit – Niedrigwasserzeit (18.11.2011)

Derzeit liegen die Wasserstände und Abflüsse in den Bundeswasserstraßen mit Ausnahme der Flussgebiete von Elbe und Oder auf sehr niedrigem Niveau. Schifffahrtsbeeinträchtigungen treten insbesondere auf dem Rhein auf. Mit weiter fallenden Pegelständen ist zu rechnen.

Download (pdf, 180 KB): Herbstzeit – Niedrigwasserzeit (18.11.2011) …

Neue Werkzeuge für die Wasserbewirtschaftung: BEWASYS und ÜWA (19.10.2011)

„Überregionale Wasserbewirtschaftung – Entwicklung und Einsatz eines Informationssystems und verschiedener Modelle“ lautete das Thema einer Veranstaltung, die am 12./13. Oktober in Hannover stattfand. Rund siebzig Fachleute aus der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, den Wasserwirtschaftsverwaltungen der Länder, von Universitäten, Ingenieurbüros und anderen Einrichtungen trafen in der niedersächsischen Landeshauptstadt zusammen.

Mehr ...: Neue Werkzeuge für die Wasserbewirtschaftung: BEWASYS und ÜWA (19.10.2011) …

Startschuss für ATHENE – Europäischer Forschungsrat (ERC) gibt Projekt an BfG und Eawag (12.10.2011)

Zur Auftaktveranstaltung des europäischen Exzellenzprojekts ATHENE trafen Wissenschaftler aus namhaften Forschungsinstituten in Koblenz zusammen.

Download (pdf, 25 KB): Startschuss für ATHENE – Europäischer Forschungsrat (ERC) gibt Projekt an BfG und Eawag (12.10.2011) …

Fischbeobachtung mit innovativer Technik (29.09.2011)

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde nahm heute an der Moselstaustufe Koblenz eine neuartige Anlage zur Beobachtung wandernder Fische in Betrieb. Mit Infrarotsensoren und Videotechnik ist nun ein anschaulicher Funktionsnachweis möglich.

Mehr ...: Fischbeobachtung mit innovativer Technik (29.09.2011) …

BfG und „Buntes Klassenzimmer“ (19.09.2011)

Die BuGa 2011 verwandelt nicht nur die Stadt Koblenz, sondern auch den Unterricht der am „Bunten Klassenzimmer“ teilnehmenden Schulklassen. Die Bundesanstalt für Gewässerkunde steuert drei Veranstaltungsthemen bei.

Mehr ...: BfG und „Buntes Klassenzimmer“ (19.09.2011) …

Hervorragende Ergebnisse für BfG-Auszubildende (16.08.2011)

Fünf Abschlussprüfungen, dreimal die Note "sehr gut", zweimal "gut": auch dieses Jahr haben die BfG-Auszubildenden hervorragend abgeschnitten.

Mehr ...: Hervorragende Ergebnisse für BfG-Auszubildende (16.08.2011) …

Der neue Gewässerlehrpfad „Rhein-Mosel“ (10.06.2011)

Fast genau zehn Jahre nach Eröffnung des Gewässerlehrpfads „Rhein-Mosel“ im April 2001 konnte der Oberbürgermeister von Koblenz, Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, heute zur Neueröffnung ans Pegelhaus Koblenz einladen. Der Lehrpfad wurde erweitert und vollständig erneuert, die Bundesanstalt für Gewässerkunde steuerte drei der insgesamt zehn Tafeln bei.

Mehr ...: Der neue Gewässerlehrpfad „Rhein-Mosel“ (10.06.2011) …

Kaiserin Augusta – das Jubiläumsfest 2011 (04.06.2011)

Auf dem diesjährigen Augustafest wurde der zweihundertste Geburtstag der Kaiserin Augusta gefeiert. Etwa genauso lange ist es her, dass in Deutschland systematische Wasserstandsbeobachtungen eingeführt wurden, die den Beginn der quantitativen Hydrologie in Deutschland markierten.

Mehr ...: Kaiserin Augusta – das Jubiläumsfest 2011 (04.06.2011) …

Kurzfilm „Flussfahrt mit Familie“ auf dem World Media Festival ausgezeichnet (18.05.2011)

Der Kurzfilm „Flussfahrt mit Familie“ bekam heute beim World Media Festival 2011 in Hamburg den renommierten intermedia-globe GOLD Award. Die Auszeichnung steht für Exzellenz in moderner Medienkommunikation und wird von einer internationalen Jury anerkannter Medienexperten vergeben.

Mehr ...: Kurzfilm „Flussfahrt mit Familie“ auf dem World Media Festival ausgezeichnet (18.05.2011) …

Niedrigwasser hält weiter an – im Brennpunkt: das Rheingebiet (03.05.2011)

Die Wasserstände und Abflüsse in den Bundeswasserstraßen fallen weiterhin für die Jahreszeit ungewöhnlich niedrig aus. Besonders betroffen ist davon der Rhein.

Download (pdf, 105 KB): Niedrigwasser hält weiter an – im Brennpunkt: das Rheingebiet (03.05.2011) …

Die Niedrigwasser-Situation in den Bundeswasserstraßen im April 2011 (19.04.2011)

Bundesweit liegen Wasserstände (W) und Abflüsse (Q) in den Bundeswasserstraßen auf einem für die Jahreszeit ungewöhnlich niedrigen Niveau, wenngleich insgesamt betrachtet noch keine extreme Niedrig­wassersituation vorliegt. Verantwortlich für diese saisonal ungewöhnliche Konstellation sind .....

Download (pdf, 108 KB): Die Niedrigwasser-Situation in den Bundeswasserstraßen im April 2011 (19.04.2011) …

Deutsche Brunnenbauertage: BfG in Bad Zwischenahn präsent (14.04.2011)

Zum zweiten Mal beteiligte sich die BfG mit einem eigenen Stand an einer Fachausstellung, die im Rahmen der Deutschen Brunnenbauertage im niedersächsischen Bad Zwischenahn stattfand. Mitarbeiter des Referats "Grundwasser, Geologie, Gewässermorphologie" stellten dabei umweltgeologische Themen in den Vordergrund.

Mehr ...: Deutsche Brunnenbauertage: BfG in Bad Zwischenahn präsent (14.04.2011) …

BfG überwacht Bundeswasserstraßen auf radioaktive Stoffe (17.03.2011)

Anlässlich der aktuellen Situation in Japan weist die BfG auf ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich der Umweltradioaktivität hin. Bereits im Jahre 1963 erfolgte der Aufbau einer eigenen Wasserentnahmeanlage in Koblenz am linken Rheinufer zur kontinuierlichen Überwachung der Radioaktivität. Durch das Strahlenschutzvorsorgegesetz erhielt die BfG 1986 den gesetzlichen Auftrag, die Umweltradioaktivität in den deutschen Bundeswasserstraßen zu überwachen.

Mehr ...: BfG überwacht Bundeswasserstraßen auf radioaktive Stoffe (17.03.2011) …

Januarhochwasser in Deutschland: nicht überall Entwarnung (17.01.2011)

Das zurückliegende Wochenende war in deutschen Stromgebieten vielfach durch erneute Abflusszunahmen gekennzeichnet. Während „Vater Rhein“ sich nun allmählich wieder in sein Bett zurückzieht und auch an der Donau das Schlimmste überstanden scheint, steigen die Pegelstände an Elbe und Oder in bedenklichem Maße weiter. Auch an der Weser dauert das Hochwassergeschehen an.

Download (pdf, 76 KB): Januarhochwasser in Deutschland: nicht überall Entwarnung (17.01.2011) …

Gemeinsamer Einsatz für die Wasserstraßen (13.01.2011)

Die RWTH Aachen und die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) in Koblenz haben jetzt mit einem Abkommen die Basis für eine noch intensivere Zusammenarbeit gelegt

Mehr ...: Gemeinsamer Einsatz für die Wasserstraßen (13.01.2011) …

Weite Teile Deutschlands unter Hochwassereinfluss (11.01.2011)

Schneeschmelze und ergiebige Flächenniederschläge führen fast im gesamten Bundesgebiet zu Hochwassersituationen von allerdings unterschiedlicher Intensität. Im Osten Deutschlands wird die Lage, insbesondere an der Oder, durch Eisdecken, Eisversatz und Treibeis zusätzlich verkompliziert.

Download (pdf, 75 KB): Weite Teile Deutschlands unter Hochwassereinfluss (11.01.2011) …

Aktuelle Informationen aus dem Forschungsprogramm KLIWAS (05.01.2011)

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) startete im Jahre 2009 das Klimafolgenforschungsprogramm KLIWAS, das eine Laufzeit von fünf Jahren hat. Mit „KLIWAS aktuell“ gibt es nun einen Newsletter, der über Ergebnisse aus der laufenden Forschung und über anderes Wissenswertes aus dem Forschungsverbund berichtet.

Mehr ...: Aktuelle Informationen aus dem Forschungsprogramm KLIWAS (05.01.2011) …

Diese Seite

© 2018 BfG