Navigation und Service

Ehrung für Stephan Rosenzweig (15.08.2013)

Aufgrund seines Einsatzes für Umwelt und Natur erhielt Stephan Rosenzweig im Juli diesen Jahres die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Seit mehr als 20 Jahren engagiert er sich in der Arbeitsgemeinschaft Nette, deren Vorsitzender er seit 2002 ist. In die BfG trat der ausgebildete Diplom-Geograph 1992 ein, heute arbeitet er im Referat U2 „Ökologische Wirkungszusammenhänge“.

Im Rathaussaal seiner Heimatstadt Weißenthurm (bei Koblenz) fand die Ehrung für Stephan Rosenzweig statt. Die „Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz“ wird durch die Ministerpräsidentin des Landes, Malu Dreyer, verliehen, überreicht wurden Urkunde und Nadel durch den Landrat des Kreises Mayen-Koblenz. In seiner Laudatio hob der Landrat, Dr. Alexander Saftig, besonders das Engagement des Geehrten für die Flusslandschaft der Nette hervor.

Mit 59 km Lauflänge und einer Einzugsgebietsgröße von 372 qkm ist die Nette einer der kleinen Nebenflüsse des Rheins. Sie entspringt in der Eifel an der Hohen Acht, durchfließt in ihrem mittleren Teil das Maifeld und die Pellenz, um bei Weißenthurm in den Mittelrhein zu münden. Wie die meisten heimischen Flüsse wurde auch die Nette seit dem Mittelalter durch den Bau von Mühlen und anderen Querverbauungen ihrer Durchgängigkeit beraubt.

Daher gründete sich 1992 die Arbeitsgemeinschaft (Arge) Nette mit der Zielsetzung, den Fluss wieder in Einklang mit der Natur zu bringen. Seither wurden viele Maßnahmen, z. B. zur Verbesserung der Laichplätze und des Lebensraums zahlreicher Fischarten, umgesetzt. Stephan Rosenzweig ist Mitbegründer und seit 2002 Vorsitzender der Arge Nette.

Eine große Anerkennung ihrer Arbeit erfuhr die Arbeitsgemeinschaft bereits im Jahr 2008: der Verband der Naturfreunde Deutschlands zeichnete die Nette als „Flusslandschaft des Jahres“ aus. Hinsichtlich einer weitgehenden Renaturierung des Flusses bleibt jedoch auch heute noch Vieles zu tun, für die Arge und für Stephan Rosenzweig.

Dies brachte auch Landrat Saftig in seiner Ansprache zum Ausdruck, als er Stephan Rosenzweig die Ehrennadel „für die langjährigen Verdienste im Sinne der Umwelt, als Dank und Anerkennung für das Geleistete, aber auch als Ansporn für die Zukunft“ ansteckte.

Die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz wird als Anerkennung an Bürger verliehen, die sich durch langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Selbstverwaltung, in Vereinigungen oder in sonstiger Weise um die Gemeinschaft verdient gemacht haben.

 Landrat Dr. Alexander Saftig (rechts) gratuliert Stephan RosenzweigLandrat Dr. Alexander Saftig (rechts) gratuliert Stephan Rosenzweig Quelle:  J. Grab

 Neu geschaffenes Umgehungsgerinne für das Wehr Nette GutNeu geschaffenes Umgehungsgerinne für das Wehr Nette Gut Quelle:  S. Rosenzweig

 Ehrennadel des Landes Rheinland-PfalzEhrennadel des Landes Rheinland-Pfalz

Diese Seite

© 2018 BfG