Navigation und Service

BfG-Azubis gehörten wieder zu den Besten (02.12.2011)

Zum wiederholten Male wurden Auszubildende der Bundesanstalt für Gewässerkunde für ihre herausragenden Leistungen während der Ausbildungszeit ausgezeichnet. In einer Feierstunde im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in Berlin wurden nun vier BfG-Azubis geehrt.

Bei der feierlichen Ehrung wurden die 36 besten Auszubildenden aus dem Geschäftsbereich des BMVBS ausgezeichnet. In seiner Ansprache würdigte Staatssekretär Prof. Klaus-Dieter Scheurle die hervorragenden Leistungen der Auszubildenden und überreichte Anerkennungsurkunden. Dank und Anerkennung sprach er aber auch den Ausbilderinnen und Ausbildern und den Einrichtungen aus, die diese Leistungen mit ihrem Engagement ermöglicht haben.

Die vier am 2. Dezember in Berlin ausgezeichneten BfG-Azubis absolvierten ihre Ausbildung allesamt in den Laborbereichen der BfG: Julia Bachtin und Marina Ohlig als Biologielaborantinnen, Lennart Lörke und Sandra Althofen als Chemielaborant/in. Alle vier konnten aufgrund überdurchschnittlicher Leistungen ihre Ausbildungszeit verkürzen.

Seit Abschluss des „Nationalen Paktes für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs“ im Jahr 2004 engagiert sich die BfG verstärkt in der Ausbildung. Dadurch erhielten bislang 52 junge Menschen eine Chance zur beruflichen Qualifikation.

Staatssekretär Prof. Scheurle,  die BfG-Azubis und der HPR-Vorsitzende Martin AssingEhrung in Berlin. V.l.n.r.: Staatssekretär Prof. Klaus-Dieter Scheurle, Lennart Löhrke, Sandra Althofen, Marina Ohlig, Julia Bachtin und HPR-Vorsitzender Martin Assing

Foto: Corinna Brinkmann, BfG

Diese Seite

© 2018 BfG