Navigation und Service

Deutsche Brunnenbauertage: BfG in Bad Zwischenahn präsent (14.04.2011)

Vom 13. bis 15. April 2011 fanden in Bad Zwischenahn die Deutschen Brunnenbauertage statt, zum zweiten Mal in Verbindung mit dem Baugrund-Kolloquium der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW). Wie bereits 2008 beteiligte sich die BfG, vertreten durch Mitarbeiter des Referates "Grundwasser, Geologie, Gewässermorphologie", an der parallel stattfindenden Fachausstellung mit einem eigenen Stand.

Dort gab es praktische Vorführungen zum Thema „Nutzung von Bohrungen für umweltgeologische Fragestellungen“, ergänzt durch Poster und Vorträge. Dabei ging es auch um die konstruktive und effektive Zusammenarbeit zwischen WSV, BAW und BfG. So ist es zum Beispiel möglich, Bohrungen für geotechnische und umweltgeologische Untersuchungen gleichzeitig zu nutzen und damit teure Doppelarbeiten und Verzögerungen im Planungs- und Bauablauf zu vermeiden. In zahlreichen Gesprächen zwischen BfG-Mitarbeitern und Kollegen aus der WSV wurde erörtert, wie derartige Möglichkeiten qualitätsgesichert umgesetzt werden können.

Hauptthema der Fachaustellung, auf der mehr als 80 Aussteller ihre Produkte und ihr Know-how präsentierten, waren auch in diesem Jahr die neuesten Entwicklungen in der Bohrtechnik. Im Baugrund-Kolloquium ging es schwerpunktmäßig um Untergrundaufschlüsse, deren Planung, Ausschreibung, Durchführung, Überwachung und Interpretation. Beim Thema "Erkundungsarbeiten in Boden und Fels" wurden nicht nur planungs- und ausführungstechnische Aspekte diskutiert, sondern auch die sich anschließenden Schritte. Das kann z. B. der fachgerechte Ausbau der Bohrungen für Messungen sein, aber auch der sichere Transport von Bodenproben ins Labor oder die Interpretation der gewonnenen Bohrkerne durch verschiedene Sachverständige.

Demonstation eines Bohrgerätes auf der FachausstellungFachausstellung mit Schwerpunkt Bohrtechnik

BfG-Mitarbeiter am Info-StandBfG-Stand mit Thema "Qualifizierte Grundwasserprobenahme"

Vortragender und PublikumFachvortrag und Demonstration zum Thema "Optimierte Nutzung von Bohrungen"

Diese Seite

© 2018 BfG