Navigation und Service

Raumschiff auf dem Rhein gesichtet (09.04.2008)

Mittwoch, 09.04.2008, 19:10 Uhr MESZ. Vor dem alten Stammsitz der BfG, am Koblenzer Rheinufer, wurde ein vorbeiziehendes Raumschiff beobachtet. Dieser äußerst ungewöhnliche Vorgang ließ sich allerdings leicht aufklären. Das russische Space Shuttle „Buran“ (Буран) befand sich auf seinem Weg von Rotterdam nach Speyer. Per Seeschiff gelangte der Raumgleiter von Bahrain nach Rotterdam und war dort auf einen überbreiten Schwimmponton geladen worden. Seit dem 06. April sorgt der außergewöhnliche Schubverband für Aufsehen am Rhein: während von den meisten Schiffstransporten auf Europas verkehrsreichster Wasserstraße kaum Notiz genommen wird, lockte dieser besondere Schwertransport dank seiner prominenten Ladung tausende Menschen ans Ufer. Am 12. April endet die Rheinreise des 36 m langen Shuttle am Technik Museum Speyer, wo die „Buran“ sicherlich zum neuen Publikumsmagneten wird.

Solche Ereignisse führen uns die besonderen Stärken einer Wasserstraße deutlich vor Augen: weder auf der Straße noch auf der Schiene wäre der Transport eines so überdimensionalen Objektes über eine so große Distanz durchführbar.

Fazit: Schifffahrt macht´s möglich.

Buran-Transport am Deutschen Eck, aufgenommen durch BfG-WebCam am 9.4.2008Buran-Transport am Deutschen Eck, aufgenommen durch BfG-WebCam am 9.4.2008 Quelle:  Bundesanstalt für Gewässerkunde

Die Buran vor dem ehemaligen BfG-HauptgebäudeDie Buran vor dem ehemaligen BfG-Hauptgebäude Quelle:  A. Hommes, BfG

Die Buran vor Schloss StolzenfelsDie Buran vor Schloss Stolzenfels Quelle:  V. Hüsing, BfG

Diese Seite

© 2018 BfG