Navigation und Service

Niedrigwasser Frühjahr 2007 (27.04.2007)

Bundesweit liegen Wasserstände (W) und Abflüsse (Q) in den Bundeswasserstraßen auf einem für die Jahreszeit ungewöhnlich niedrigen Niveau, wenngleich insgesamt betrachtet noch keine extreme Niedrigwassersituation vorliegt. Verantwortlich für diese saisonal ungewöhnliche Konstellation sind auf der einen Seite ausbleibende Niederschläge und hohe Temperaturen, auf der anderen Seite geringe Schneedeckenvorräte des Winters in den Hochlagen, die zudem bereits vorzeitig abgeschmolzen sind. Unter den großen Stromgebieten in Deutschland aktuell am stärksten betroffen sind Donau- und Elbegebiet.

Eine Änderung der Situation ist derzeit (Stichtag 27.4.2007) nicht in Sicht. Angesichts großräumig weiter ausbleibender ergiebiger Niederschläge ist vielmehr mit einem weiteren allmählichen Absinken der Wasserstände zu rechnen.

Ausführliche Informationen zum aktuellen Niedrigwasser finden Sie hier als pdf-Datei zum Download.

Diese Seite

© 2018 BfG