Navigation und Service

Wasserexperten aus Vietnam zu Besuch in der BfG

Besucher aus Vietnam Gruppenfoto auf der BfG-Treppe

(Foto: A. Hommes)

Koblenz, 01. September 2005. Im Rahmen einer mit Dänemark bestehenden Partnerschaft hielten sich 14 Experten aus Vietnam in Europa auf und besuchten neben anderen Institutionen in Kopenhagen, Stockholm, Amsterdam, Delft, Lelystad und Paris auch die Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz. Die Gruppe setzte sich aus hochrangigen Angehörigen dreier nationaler Institutionen des Wasserbereichs zusammen, dem Institute of Water Resources Planning (IWARP) in Hanoi, seinem Sub-Institute (SIWARP) in Ho Chi Minh City und dem Vietnam Institute for Water Resources Research (VIWRR) ebenfalls in Hanoi.

Nach der Begrüßung durch den Leiter der BfG, Volkhard Wetzel, folgte eine kurze Einfüh-rung in die Organisation und Aufgaben des Hauses durch Peter Fischer (Ref. C). Der erste Fachvortrag von Dennis Meißner (Ref. M1) befasste sich mit Strategien zur Vermeidung und Reduzierung von Hochwassern im Rheingebiet. Wie aktuell ökotoxikologische Fragestellungen auch in Vietnam sind, zeigte die rege Diskussion im Anschluss an den Vortrag von Dr. Werner Manz (Ref. G3) zum Thema Ökotoxikologie in Gewässer und Sedimenten. Abgerundet wurde das Vortragsprogramm durch den Beitrag von Henk Sterk, dem Leiter des Sekretariats zum Schutz des Rheins (IKSR), der die Aufgaben und Ziele der IKSR sowie Beiträge zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) vorstellte. Zum Abschluss präsentierten die vietnamesischen Gäste ihre Institute, die vorrangigen Aufgaben und Visionen. Dabei wurde klar, dass aus dieser zentralistischen Organisation heraus flächendeckend die gesamte Palette der Wasserwirtschaft abgedeckt wird.

Nach lebhafter Diskussion der einzelnen Beiträge wurde der Wunsch nach Wissensaustausch und zukünftigen Kooperationen aus den Reihen der Gäste geäußert. Die BfG nahm dieses Ansinnen dankbar entgegen; es wird zu prüfen sein, inwieweit das mit den hier vorrangigen Themen in Einklang zu bringen ist.

Diese Seite

© 2018 BfG