Navigation und Service

!!! Veranstaltung entfällt !!!
3./4. März 2015 in Magdeburg

3. Europäisches Rundtischgespräch „Integration of sediment in river basin management“

Das dritte Rundtischgespräch „Integration of sediment in river basin management“ findet auf Einladung des Europäischen Sedimentnetzwerks SedNet und der Internationalen Kommission zum Schutz der Elbe (IKSE) unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) statt. Es knüpft an zwei vorangegangene SedNet-Veranstaltungen der Jahre 2006 und 2009 in Venedig bzw. Hamburg an.

Anlass für die gemeinsame Ausrichtung mit der internationalen Elbekommission an deren Sitz ist die Verabschiedung des „Sedimentmanagementkonzept der IKSE. Vorschläge für eine gute Sedimentmanagementpraxis im Elbegebiet zur Erreichung überregionaler Handlungsziele“ durch die Delegationen im Mai 2014. Dieses Konzept setzt im europäischen und internationalen Vergleich einen Meilenstein.

Das Rundtischgespräch wird Experten zum Thema Sediment mit Vertretern internationaler Flussgebietskommissionen und weiterer großer Flussgebiete aus ganz Europa zusammenführen. Im Mittelpunkt des Erfahrungsaustauschs steht der Schritt von der Systemkenntnis und damit der Kenntnis der Rolle der Sedimente für den angestrebten guten Gewässerzustand hin zu konkreten Maßnahmen im Zuge der Flussgebietsbewirtschaftung. Es ist eine der Stärken des IKSE-Konzepts, diesen Zusammenhang herzustellen und konkrete Handlungsempfehlungen auszusprechen.

Ansprechpartner: Dr. Peter Heininger (ternes@bafg.de)

Diese Seite

© 2018 BfG