Navigation und Service

20./21. September 2011 in Koblenz

Kolloquium “Partikuläre Stoffströme in Flusseinzugsgebieten”

Sedimente in strömungsberuhigten Abschnitten großer Flüsse und küstennaher Gewässer können zum Teil erheblich mit Schadstoffen belastet sein. Eine durch die Klimaänderung verstärkte Gefährdung durch Mobilisierung, Desorption und Bioakkumulation partikelgebundener Schadstoffe wird in der Fachwelt diskutiert. Ziele der Veranstaltung sind die Vorstellung exemplarischer Lösungsansätze und die Identifikation des Forschungsbedarfs zu dieser Thematik.

Dazu behandelt die Veranstaltung die Unterthemen

  • Zustand und Entwicklung der Schadstoffbelastung von Sedimenten und Schwebstoffen
  • Systemorientiertes Monitoring und Analyseverfahren
  • Numerische Modellierung
  • Risikobewertung

Zielgruppe: Wissenschaftler aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie aus Fachbehörden des Bundes und der Länder

Ansprechpartner: Dr. Thorsten Pohlert (pohlert@bafg.de), Dr. Gudrun Hillebrand (hillebrand@bafg.de)

Vorträge der Veranstaltung zum Download als pdf-Datei
Dienstag, 20. September 2011
14:00Eröffnung
Dr. Peter Heininger, Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG)
14:15Klimaveränderung – (k)ein Fall für das Risikomanagement kontaminierter Sedimente?
Prof. Dr. Susanne Heise, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
14:45Verhalten von prioritären gefährlichen Stoffen im Dreiphasensystem Wasser-Sediment-Organik
PD Dr. Rolf-Alexander Düring, Justus-Liebig-Universität Gießen
15:15Die Bioverfügbarkeit partikelgebundener Schadstoffe
Dr. Sabine Schäfer, BfG
16:30Modellierung von feststoffgebundenen Schadstoffen am Beispiel der Tideelbe
Benjamin Fricke, Bundesanstalt für Wasserbau
17:00Numerische Modelle zur Ausbreitung von schwermetallbelasteten Sedimenten in Gewässern
Dr. Arne Hammrich, DHI-WASY GmbH
Mittwoch, 21. September 2011
09:00Ergebnisse der Hochwasser- und Schadstoffausbreitungsmodellierung unter extremen Abflussbedingungen im Rahmen des SARISK-Projektes
Olaf Büttner, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
09:30Schadstoffdynamik in Überschwemmungsgebieten
Prof. Dr. Jörg Rinklebe, Bergische Universität Wuppertal
10:30Stabile Isotope in Oberflächengewässern zur Untersuchung der Interaktion zwischen gelöstem und partikulärem Kohlenstoff
Prof. Dr. Johannes Barth, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
11:00Modellierung der Schwebstoffaggregation in Verbindung mit persistenten Schadstoffen
Dr. Gudrun Hillebrand, BfG
13:00Workshop
Forschungsansätze und Forschungsbedarf zu klimabedingten Änderungen des partikelgebundenen Schadstofftransportes
Dr. Thorsten Pohlert, BfG
14:30Zusammenfassung und Schlusswort

Diese Seite

© 2018 BfG