Navigation und Service

2. / 3. November 2010 in Berlin

Unter dem Motto „PANTA RHEI – Hydrologie in einer sich verändernden Welt“ fand am 02. und 03. November 2010 im Bundespresseamt in Berlin ein Festsymposium zum 200-jährigen Bestehen der Hydrologie in Deutschland statt. Bei international besetztem Vortragsprogramm und einer umfassenden Begleitausstellung bot sich den Fachleuten zwei Tage lang die Gelegenheit zu einem intensiven Gedankenaustausch.

Vorträge der Veranstaltung zum Download als pdf-Datei
Dienstag, 2. November 2010
Block 1: Hydrologie als Schlüssel zur Daseinsvorsorge
14:00Hydrologie im Spannungsfeld: Wirtschaftliche Nutzung und Ökologie / MinDirig. Dr. Fritz Holzwarth, BMU, Bonn (D) Keynote
14:30Hydrologie: Messen und Managen / MinDirig. Dr. Martin Grambow, StMUG, München (D)
16:00Hydrologie als Teil der integrierten Gebietswasserwirtschaft - vom Bemessungsabfluss zur Daseinsvorsorge / Prof. Dr. Andreas Schumann, Ruhr-Universität Bochum (D)
16:20Hydrologie als Beitrag zur wissenschaftlichen Politikberatung / LBDir. Dr. Hans Moser, BfG, Koblenz (D)

Mittwoch, 2. November 2010
Block 2: Hydrologie im Wandel der Zeiten
08:30Hydrologie im Wandel der Zeiten / Prof. Dr. Manfred Spreafico, Präsident der KHR, Bern (CH) Keynote
09:00Die Rolle der Hydrologie bei der Regelung der europäischen Wasserwirtschaft / MR. Reinhold Godina, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Wien (A)
09:20Historical hydrology in Central Europe / Prof. Dr. Rudolf Brázdil, Masaryk University Brno (CZ)
10:30Entwicklung der Hydrometrie – Vom Wasser-Marqueur bis zum Satelliten / Prof. Dr. Ulrich Maniak, TU Braunschweig (D)
10:50Eytelwein und Tulla: Auswirkungen auf die Entwicklung der Hydrologie in Deutschland / Präsident Thomas Menzel, WSD Ost, Berlin (D)
11:10Hydrologische Perspektiven in der Zusammenarbeit von Nachbarländern / Dr. André Weidenhaupt, Präsident der IKSMS, Luxemburg (L)
Block 3: Perspektiven der Hydrologie
13:00Water Management in 2020 and Beyond / Prof. Gordon Young, IAHS President, Niagara on the Lake, Ontario (CDN) Keynote
13:30Hydrology of a Dynamic World / Dr. Rick Hooper, President of the CUAHSI Consortium, Washington, D.C. (USA)
13:50Die Entwicklung der Wasserprogramme der Vereinten Nationen / Prof. Dr. Siegfried Demuth, UNESCO, Paris (F)
14:40Concepts of the flood forecasting in Central Europe / Dr. Klaas Groen, Director, Rijkswaterstaat – Centre for Water Management, Lelystad (NL)
15:00Perspektives in International Cooperation / Dr. Mitja Bricelj, Präsident der IKSD, Ljubljana (SLO)
15:20Predictions and Uncertainties in Hydrology / Prof. Ezio Todini, University of Bologna (I)
15:40Zukunft der Hydrologie in Deutschland und Abschluss der Veranstaltung / MDir. Reinhard Klingen, Abteilungsleiter Wasserstraßen und Schifffahrt, BMVBS, Bonn (D)

Diese Seite

© 2018 BfG