Navigation und Service

10./11. November 2009 in Koblenz und Laurenburg/Lahn

6. ADCP-Anwendertreffen zur Qualitätssicherung von Abflussdaten

  • Wie genau messen ADCPs bei sehr geringen Fließgeschwindigkeiten von wenigen Zentimetern pro Sekunde?
  • Welche Gerätetypen und welche Einstellungen liefern die besten Ergebnisse?
  • Welchen Einfluss hat die Geschwindigkeit des Geräteträgers?

Auf diese Fragen gibt es bisher keine gesicherten Antworten. Das Anwendertreffen 2009 soll zu der Problematik der ADCP-Messung bei kleinen Geschwindigkeiten belastbare Ergebnisse liefern. Es findet zur Niedrigwasserzeit in der Lahn-Stauhaltung Laurenburg statt.

Teilnehmen können nur ADCPs auf geschleppten Geräteträgern (Work Horse Rio Grande, Qliner, River Surveyer, StreamPro). An den Messstellen beträgt die Wassertiefe ca. 3,50 m.

Ansprechpartner: Matthias Adler (adler@bafg.de); Michael Gebhardt (gebhardt@bafg.de)

Diese Seite

© 2018 BfG