Navigation und Service

Referat M5 – Geodäsie und Fernerkundung

Leitung: Herbert Brockmann

Referat M5 – Geodäsie und Fernerkundung

Weiterführende Informationen finden Sie hier auf den Internetseiten des Referats "Geodäsie und Fernerkundung"

Mehr ...: Referat M5 – Geodäsie und Fernerkundung …

Aufgabenfelder

Geodätische Referenzsysteme / Geokinematik:

  • Sicherung von Qualität und Homogenität der Höhenmessungen an den Bundeswasserstraßen durch einheitliche Planung, Vergabe, Auswertung und Analyse
  • Satellitengestützte Höhenbestimmungen (Anwendung: GNSS) von Pegeln im deutschen Küstenbereich der Nord- und Ostsee
  • Aufbau und Pflege des deutschen Anteils eines europaweiten Pegelüberwachungssystems für die Aufgaben der WSV
  • Unterstützung der WSV bei der Realisierung einheitlicher Bezugssysteme

Gewässervermessung:

  • Entwicklung, Erprobung und Umsetzung neuer Methoden und Geräte für die Gewässervermessung im Bereich der WSV, z. B. Entwicklung von Produktionsverfahren für die Tiefeninformation im Fahrrinnen-Informationssystem ARGO mittels Fächerecholoten und mittels elektro-akustischen Peilrahmen
  • Entwicklung technischer Standards für die qualitätsgesicherte Gewässervermessung (SQG) und Unterstützung der WSV beim Aufbau eines Qualitäts-Management-Systems (QMS) für die Gewässervermessung, z. B. angewandtes Qualitätsmanagementsystem in der Gewässervermessung an der Küste (aQua)

Geotopographie:

  • Entwicklung, Erprobung und Standardisierung von Methoden der geodätischen Fernerkundung zur Erfassung, Modellierung und nutzergerechten Bereitstellung wasserstraßenbezogener Geobasisdaten
  • Pflege und Weiterentwicklung des Verkehrsnetzes der Bundeswasserstraßen
  • Beratung und Projektmanagement zur Nutzung und Bereitstellung geotopographischer Daten wie z. B. großräumige Digitale Geländemodelle von Wasserläufen (DGM-W) oder Hoch- und Niedrigwasserdokumentationen

Objektvermessung:

  • Entwicklung, Erprobung und Standardisierung neuer Verfahren der Objektvermessung für Bauwerke der WSV
  • Beratung bei der Aufstellung von Messprogrammen im Zusammenhang mit der Bauplanung, -ausführung, Bauwerksdokumentation, - überwachung und der Beweissicherung der WSV

Fernerkundung

  • Entwicklung und Validierung von Fernerkundungsverfahren zur Überwachung von marinen Ölverschmutzungen
  • Koordinationsstelle Fernerkundung: Beratung der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in Fragen der operativen Nutzung von Fernerkundungsdaten und -methoden

Diese Seite

© 2020 BfG