Navigation und Service

Richtlinien zum Umgang mit Baggergut

Die Überwachung und Unterhaltung der Bundeswasserstraßen gehört zu den Aufgaben der WSV. Ohne diese Unterhaltung wäre eine sichere und kontinuierliche Schifffahrt nicht zu gewährleisten. Vielerorts sind Ausbaggerungen notwendig um eine ausreichende Wassertiefe sicherzustellen. Die BfG unterstützt ihre Partner in der WSV bei einer wirtschaftlichen und gleichzeitig umweltgerechten Verbringung der anfallenden Sedimente. Dafür hat sie unter anderem Handlungsanweisungen für den Umgang mit Baggergut im Binnen- und Küstenbereich erarbeitet.

HABAB 2017

Seit dem 29.3.2018 gilt die neue HABAB-WSV 2017 (Link). Bis zum Vorliegen einer überarbeiteten Bund/Länder-Handlungsanweisung für den Küstenbereich ist in dem Geltungsbereich der GÜBAK und dem Geltungsbereich der HABAB-WSV 2017 weiterhin die HABAB-WSV in der Fassung vom August 2000 anzwenden.

Mehr ...: HABAB 2017 …

HABAB 2000

Handlungsanweisung für den Umgang mit Baggergut im Binnenland

Download (pdf, 942 KB): HABAB 2000 …

HABAB-Kommentierung 2000

Kommentar zur Handlungsanweisung für den Umgang mit Baggergut im Binnenland

Download (pdf, 110 KB): HABAB-Kommentierung 2000 …

Gemeinsame Übergangsbestimmungen zum Umgang mit Baggergut im Küstenbereich

Übergangsbestimmungen Küste

Download (pdf, 582 KB): Gemeinsame Übergangsbestimmungen zum Umgang mit Baggergut im Küstenbereich …

Beim Umgang mit Baggergut sind eine Vielzahl weiterer Richtlinien und Regelwerke zu beachten. Diese finden Sie, zusammen mit weiteren Informationen, auf den Internetseiten der Koordinationsstelle Baggergut (KSB). Dort ist auch der Zugang zur Arbeitsplattform "WSV-Lab", ein Expertensystem zur Abwicklung von Probenahmen für Bearbeiter in der WSV.

Diese Seite

© 2018 BfG