Navigation und Service

Rahmenvertrag und Qualitätssicherung

Der Rahmenvertrag im WSV-LabDer Rahmenvertrag im WSV-Lab

Ein von der BfG abgeschlossener Rahmenvertrag (derzeitige Laufzeit: 2016 bis 2020) zur Nutzung durch die WSV beinhaltet folgende Teilleistungen:

  • Entnahme von Sedimenten und Böden (Probenentnahme)
  • Durchführung chemischer Untersuchungen an Sedimenten, Böden und wässerigen Proben
  • Durchführung ökotoxikologischer Untersuchungen
  • Datenmanagement und Erstellung eines Untersuchungsberichtes

Die Teilleistungen können unabhängig voneinander beauftragt werden. Der Rahmenvertrag ist in fünf Lose aufgeteilt, denen unter anderem regionale Besonderheiten zugrunde liegen (GDWS Standorte Ost, West/Mitte und Süd/Südwest sowie die Bereiche Nordsee und Ostsee).

Nach einer EU-weiten Ausschreibung mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb (basierend auf zu erfüllenden Qualitätskriterien) wurde der Vertrag mit dem Institut Dr. Nowak GmbH & Co KG geschlossen. Zur Sicherung der Qualitätsstandards hält die BfG ein Qualitätsmanagementsystem vor, mit dem alle Prozessschritte begleitet, geprüft und dokumentiert werden. Neben der technischen und fachlichen Plausibilisierung von Untersuchungsergebnissen und Berichten werden in den eigenen Laboratorien auch Stichproben von chemischen und ökotoxikologischen Untersuchungen zur begleitenden Sicherung der Qualität durchgeführt.

Nähere Informationen zur Auswertung der Daten und Berichtserstellung finden Sie unter dem Navigationspunkt "Klassifizierung und Bericht" (links).

Diese Seite

© 2018 BfG