Navigation und Service

Statistische und empirische Analysen von Fluss-, Auen- und Küstenökosystemen zu Fragen der Wasserstraßenplanung

Integrated Floodplain Response Model oder kurz INFORM heißt das ökologische Flussauenmodell der BfG. Es wurde entwickelt, um die ökologischen Auswirkungen zukünftiger Änderungen im Fluss zu prognostizieren. Vor allem Änderungen des Wasserstandes beeinflussen die Lebensgemeinschaften im Fluss, aber auch in der angrenzenden Flussaue. Mit dem Expertensystem INFORM ist es schon in den frühen Planungsphasen möglich, die ökologischen Auswirkungen zukünftiger Maßnahmen darzustellen und zu bewerten. Die modellgestützte Methode ist in der Praxis flexibel einsetzbar und kann mit ihren aussagekräftigen Ergebnissen die herkömmliche verbal-argumentative Analyse unterstützen.

Die als Bundeswasserstraßen genutzten Flüsse Deutschlands unterliegen einem ständigen Wandel. Zum einen sind es die natürlichen Prozesse wie Erosion, Sedimentation, Anlandungen oder Abbrüche an Flussufern, die Änderungen der hydraulischen Kenngrößen bewirken können. Aber auch anthropogene, also durch den Menschen hervorgerufene Einflüsse wirken sich auf den Fluss aus – wie z.B. bauliche Maßnahmen der WSV oder durch den prognostizierten Klimawandel bedingte Abflussänderungen. Auch Nutzungsänderungen der angrenzenden Auen können sich auf die Lebensgemeinschaften im Fluss auswirken.

Die WSV ist verpflichtet, die ökologischen Auswirkungen von Ausbau und Unterhaltung der Bundeswasserstraßen aufzuzeigen und, wenn möglich, zu kompensieren. INFORM wurde speziell zur Unterstützung dieser Aufgaben entwickelt. In der Anwenderversion INFORM.DSS kann es bereits im frühen Planungsstadium eingesetzt werden und einzelne Bauvarianten aus ökologischer Sicht auswählen oder optimieren. Später kann es die geforderten Gutachten mit detaillierteren Aussagen begleiten und ergänzen.

INFORM betrachtet dabei die ökologischen Veränderungen im Fluss und in der Flussaue. Für die Aue gilt, dass der Faktor Wasser das Ökosystem der Flussaue entscheidend beeinflusst und das Vorkommen von Vegetation und Fauna steuert. Für den Fluss selbst sind, will man den Einfluss auf Fische und Makrozoobenthos untersuchen, zusätzliche Daten zu Fließgeschwindigkeit, Gewässerstrukturen und deren Änderung erforderlich. INFORM verbindet und aktiviert unterschiedlichste Systemkomponenten, Programmteile und Programmtechniken. Es bereitet die ökologisch relevanten Daten eines Flusses und der angrenzenden Aue zu planungs- und entscheidungserheblichen Ergebnissen auf. Damit ist es z. B. für die WSV als Planungsinstrument effektiv einsetzbar.

Panoramabild eines Altrheinarms mit Vorland bei ReesAltrheinarm bei Rees

Diese Seite

© 2017 BfG