Navigation und Service

INFORM.DSS

INFORM.DSS – Die Anwender-Version von INFORM

INFORM.DSS ist ein Entscheidungs-Unterstützungssystem für den Endanwender. Der Planer kann damit natürliche Veränderungen und bauliche Vorhaben in der Flussaue auf einfache Weise in Form von Modellvarianten darstellen und deren mögliche ökologische Auswirkungen vorhersagen. Das macht INFORM.DSS zu einem aussagekräftigen, praxistauglichen Prognosesystem für die WSV. Der Planer kann im Anwendermodus auf einfache Weise die komplexen Modelltechniken des Expertensystems INFORM verwenden. Möglich wird dies dadurch, dass der Experten-Teil quasi vorweg genommen wird: meldet der Anwender ein Projekt bei der BfG an, bauen die BfG-Experten das INFORM.DSS-Projekt maßgescheidert auf. Dabei wird auch festgelegt, welche Systemkomponenten INFORM für die Modellierungen nutzt. Das durch die BfG-Experten plausibilisierte Projekt wird dann auf dem BfG-Server für den Anwender bereit gestellt.

INFORM.DSS hat eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche mit dem "look and feel" von Windows®, die das Pre- und Postprozessing und alle weiteren Arbeitsschritte der ökologischen Modellierung auf einfache Weise organisiert. In der Grundeinstellung sieht der Benutzer einen viergeteilten Bildschirm mit Fenstern zu Navigation, Bearbeitung/Lageplan, Ansicht/Querprofil und Legende.

BenutzeroberflächeBenutzeroberfläche von INFORM.DSS

Das System führt den Anwender durch das Programm und sichert so die richtige Reihenfolge der Bearbeitungen. Die Bedienung des Programms erfolgt durch Auswahl von Daten oder Eingabe von Parametern in der Navigationsleiste. Die Platzierung und die Ausdehnung der Maßnahmen werden im Lageplan durchgeführt. INFORM.DSS stellt in einem Maßnahmenkatalog die folgenden 12 Grundwerkzeuge bereit:

  • Buhnen und Parallelwerke
  • Sohlaufhöhung und -vertiefung
  • Vorlandaufhöhung und -vertiefung
  • Ufervorschüttung und -abgrabung
  • Deichvor- und Rückverlegung
  • Anpflanzen und Entfernen von Auengehölzen

Nach Aufruf eines Werkzeugs öffnen sich Bearbeitungsfelder, in die Grundinformationen einzugeben sind. Anschließend können die Ausmaße des zu planenden Bauwerks in den Lageplan passgenau eingetragen werden. Das System weist die ungefähre Größe der Veränderungsfläche und – falls vorhanden – auch die zu bewegenden Massen (z.B. der Aushub bei einer Abgrabungsfläche) aus. Als Zwischenergebnis wird die hydraulische Veränderung des betrachteten Flussabschnitts ermittelt, die die Grundlage der gewünschten ökologischen Modellierung bildet. Parallel dazu liefert das System dem Anwender eine erste Einschätzung der zu erwartenden Baukosten.

INFORM.DSS verwendet das gleiche Bewertungssystem wie sein "großer Bruder" INFORM, aber es stellt die Ergebnisse zusätzlich rechenfallbezogen in Diagrammen dar. Es fasst die Einzelergebnisse von Vegetation und Fauna zur „Biotik“ zusammen und stellt diese in Balkendiagrammen als Veränderung zum Ist-Zustand sowie als ökologische Bewertung dar.

DiagrammeÄnderung und Bewertung der Biotik in den Rechenfällen R01-R07

Mit INFORM.DSS lässt sich schnell und einfach ein Bericht über die Modellberechnungen mit den vorgenommenen Einstellungen generieren. Es kann nicht nur die Modellergebnisse in einer standardisierten Form ausgeben, sondern auch sämtliche zuvor im Modell eingegebenen Grund- und Rechenfalldaten. Während der Berichtskonfiguration lassen sich die zu berücksichtigenden Rechenfälle und die darzustellenden Ergebnispläne auswählen. Dabei können beliebige Ausschnitte aus dem Untersuchungsgebiet im Lageplan festgelegt werden. Der im pdf-Format abgespeicherte Ergebnisbericht erhält automatisch ein Inhaltsverzeichnis, Kopf- und Fußzeilen u.a. mit Seitenzahlangaben und bei Bedarf auch eine Rechenfallhistorie.

Diese Seite

© 2017 BfG