Navigation und Service

Entwicklung und Erprobung

Untersuchung, Begutachtung, Entwicklung und Erprobung von Mess- und Auswerteverfahren sowie Vermessungssystemen und Messergebnissen

Das Referat M5 entwickelt neue Mess- und Auswerteverfahren oder entwickelt bestehende Verfahren weiter, um sie wirtschaftlicher zu machen und die Genauigkeit bzw. Aussagekraft der Ergebnisse zu verbessern. Dabei handelt es sich um Verfahren zur Erfassung und Modellierung der Sohlgeometrie und der morphologischen Beschaffenheit, aber auch zur Dokumentation von Veränderungsraten sowie der Hindernissuche in Havariefällen.

Marktanalysen helfen dabei, die Leistungsfähigkeit des Marktes für bestimmte Produkte, wie bei Vermessungssystemen zur Tiefenmessung, einzuschätzen. Solche Marktanalysen erfolgen oft aus einem besonderen Anlass. So wurde die BfG mit einer Marktanalyse beauftragt, bei der es um Geräte und Verfahren zur Hindernissuche und Havariedokumentation ging. Anlass dazu war die Havarie eines Containerschiffs auf dem Rhein.

SchemazeichnungPrinzipien der Tiefenmessung mit Vermessungssystemen

Die Mitarbeiter des Referats M5 erproben Geräte und Verfahren der Vermessungstechnik, untersuchen die zugrunde liegenden Technologien, prüfen deren Potential und beurteilen, ob diese für den Einsatz in der WSV geeignet sind. Dazu müssen sie die Arbeitsprozesse in der WSV kennen und berücksichtigen. So lässt sich schon vor der Einführung in den Routinebetrieb erkennen, ob weiterer Untersuchungsbedarf besteht oder Verbesserungen notwendig sind. Das hilft, die Aufgaben wirtschaftlich zu erledigen. Dabei arbeitet die BfG mit Universitäten und anderen wissenschaftlichen Instituten zusammen.

Diese Seite

© 2017 BfG