Navigation und Service

Schallmesstechnik

Ansprechpartner: Dr. Patrick Wagner

Der Ausbau von Wasserstraßen sowie ihre verkehrliche Nutzung ist mit Schallemissionen in Luft und Wasser verbunden. Zur Quantifizierung dieser Schallemissionen und der in Wasserstraßennähe hörbaren Schallimmissionen setzen wir mit Mikrophonen und Hydrophonen ausgerüstete Schallpegelmesser ein.

Die so ermittelten Schallleistungspegel und Schallleistungsspektren der beim Wasserstraßenausbau eingesetzten Baumaschinen und der auf den Wasserstraßen verkehrenden Schiffstypen bilden den Ausgangspunkt für weitergehende schalltechnische Untersuchungen an Bundeswasserstraßen.

Eine Zusammenstellung der Schallleistungspegel verschiedener Bauverfahren findet sich in den Hinweisen für die Berücksichtigung des Faktors 'lärmintensive Baugeräte' im Rahmen von Planfeststellungsverfahren (HBW).

Typische Pegel verschiedener Schiffstypen sind in der Anleitung zur Berechnung der Luftschallausbreitung an Bundeswasserstraßen (ABSAW) aufgeführt.

Diese Seite

© 2017 BfG