Navigation und Service

Hydrometrie, Gerätetechnik

Ansprechpartner: Theodor Zenz

Die Hydrologie (v. griech.: hydros = Wasser; Logos = Lehre) ist die Wissenschaft vom Wasser, seiner räumlichen und zeitlichen Verteilung in der Atmosphäre, auf der Erdoberfläche, und den damit zusammenhängenden biologischen, chemischen und physikalischen Eigenschaften. Sie widmet sich den Zusammenhängen und Wechselwirkungen der Erscheinungsformen des Wassers, seinem Kreislauf, seiner Verteilung auf der Landoberfläche und deren Veränderungen durch anthropogene Beeinflussung.

Die Hydrometrie ist entsprechend (von griech.: hydros = Wasser; Metron = Maß) die Wissenschaft und die Technik von der Messung im und am Wasser; d.h. die allgemeine Messtechnik im limnologischen Bereich.

Das Referat M1 hat seine Schwerpunkte in der Hydrometrie, in Analogie zur allgemeinen Messtechnik, in den Bereichen Gerätetechnik und in den hydrometrischen Messverfahren bzw. Messnetzen. In diesen Bereichen bietet das Referat ingenieurswissenschaftliche Beratung (Consulting) vor allem für die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) des Bundes, aber auch für andere Bundes- und Länderministerien an. Das Referat M1 unterhält einen engen Kontakt zu der hydrometrischen Industrie und arbeitet in verschiedenen koordinierenden, nationalen und internationalen Gremien in diesem Bereich mit.

"Der Lauf der Dinge offenbart sich im Wettlauf der Geräte" (Dr. Michael Rumpf, Essayist, Aphoristiker)

Es gehört zu den wichtigsten Aufgaben in der Gerätetechnik den "Wettlauf der Geräte" im hydrometrischen Bereich zu verfolgen, und auch durch eigene Entwicklungen zu initiieren. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, bearbeitet das Referat M1 die folgenden Themen:

  • Marktbeobachtung der in- und ausländischen hydrometrischen Industrie
  • Applikationstest von neuen Geräten und messtechnischen Verfahren
  • Referenzimplementationen von neuen Geräten und messtechnischen Verfahren
  • Förderung neuer Geräte bzw. Verfahren durch eigene und fremdfinanzierte (Forschungsanträge) Entwicklungsaufträge
  • Beteiligung an Forschungs- und Entwicklungsvorhaben anderer Organisationen

Weiterhin beraten wir unsere Kunden bei der Beschaffung hydrometrischer Geräte, erarbeiten funktionale Beschreibungen der gängigen Verfahren für eine öffentliche Ausschreibung, sind behilflich bei der Auswahl möglicher Auftragnehmer und leisten Hilfestellung bei der Güteprüfung gelieferter Geräte und Verfahren.

Ebenso bieten wir für die WSV qualifizierte Schulungen in den verschiedenen Bereichen der hydrometrischen Messtechnik an.

Dem Bereich Gerätetechnik ist die Zentralwerkstatt der BfG zugeordnet. Der Aufgabenbereich der Zentralwerkstatt umfasst die Konstruktion, Herstellung und Änderung von Werkstücken, Geräten und Gerätesystemen sowie deren Wartung und Instandhaltung.

Diese Seite

© 2017 BfG