Navigation und Service

Wellenmessung

Ansprechpartner: Dr. U. Barjenbruch, Jens Wilhelmi

Das Referat M1 der Bundesanstalt für Gewässerkunde entwickelt für das WSA Bremerhaven ein operationelles Wellenmessgerät. Ermöglicht wurde dies unter anderem durch die Ergebnisse des BMBF-Forschungsprojekts "Seegangsmessung mit Radar". In diesem Projekt konnte gezeigt werden, dass Wasserstandsmessungen mit hoher Abtastrate (ca. 1,5 Hz) bei ausreichender Genauigkeit mit einem kommerziell erhältlichen Radar-Füllstandssensor möglich sind.

Außenansicht des Pegels, Radarsensor, Schutzgehäuse für MessdatenaufnehmerWellenmessgerät am Pegel Borkum, Südstrand

Für das Messgerät wurden die in dem BMBF-Forschungsprojekt entwickelten Datenauswerte-Algorithmen in einem outdoor-fähigen, industrietauglichen PC-104-Rechner implementiert. Dieser empfängt in schneller Folge von einem handelsüblichen Radar-Füllstandssensor die Wasserstandsmessdaten, generiert hieraus in Echtzeit die Seegangsparameter und den hydrologischen Wasserstand (1-Minuten-Mittelwerte) und übergibt die gewonnenen Daten an das WDFÜ-System für den Küstenbereich. Zur Kalibrierung und Validierung haben wir das neue Wellenmessgerät kurzfristig am Pegel "Borkum Südstrand" installiert, um es mit den Sensoren des Forschungsprojekts zu vergleichen.

Diese Seite

© 2017 BfG