Navigation und Service

Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge

Aus der Verknüpfung von chemischen Untersuchungen zum Schadstoffvorkommen in Sedimenten und Schwebstoffen von Bundeswasserstrassen und deren verschiedenartigen Effekten auf die aquatische Umwelt lassen sich Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge herstellen.

Bioakkumulation & Rückstandsanalytik

Mehr ...: Bioakkumulation & Rückstandsanalytik …

Schadstofferfassung/quantifizierung

Mehr ...: Schadstofferfassung/quantifizierung …

Wirkungsorientierte Untersuchungen

Mehr ...: Wirkungsorientierte Untersuchungen …

Grundlage dafür ist die Identifizierung und Quantifizierung von organischen Schadstoffen im Sediment selbst und aus Akkumulationsversuchen in Biomaterialien.
Zum Einsatz kommen zahlreiche Analysentechniken mit maßgeschneiderter Methodenentwicklung, weit über die Routineanalytik hinaus.

Ziel der umfangreichen chemischen Untersuchungen ist es, diese Ergebnisse mit einer geeigneten Biotestpalette, die organismische und suborganismische Verfahren umfasst, zu kombinieren und abgestufte Belastungssituationen in Gewässern erkennen und beurteilen zu können.

Diese Seite

© 2017 BfG