Navigation und Service

Archiv 2015

Berichte der BfG zum Niedrigwasser 2015
(16.11.2015)

Im Jahr 2015 gab es in Deutschland eine außergewöhnlich lange, mehrmonatige Niedrigwasserphase. Die BfG hat im Zeitraum Juli bis November 18 Berichte herausgegeben. Diese befassen sich mit der hydrologischen Situation in den einzelnen Flussgebieten Deutschlands, enthalten aber auch viele interessante Informationen zu Entstehung und Auswirkungen des Niedrigwassers. Mitte November beendeten kräftige Regenfälle diese Niedrigwasserperiode.

Mehr ...: Berichte der BfG zum Niedrigwasser 2015
(16.11.2015) …

Hygienische Verschmutzungen in Badegewässern sicher vorhersagen (22.10.2015)

Im Rahmen des Verbundprojekts FLUSSHYGIENE engagiert sich die BfG bei der Entwicklung statistischer und prozessbasierter Prognoseinstrumente für fäkale Verschmutzungen in Fließgewässern

Mehr ...: Hygienische Verschmutzungen in Badegewässern sicher vorhersagen (22.10.2015) …

Ökosystemleistungen der Fließgewässer erfassen und bewerten (19.10.2015)

Hochwasserrückhalt, Nährstofffilter, Trinkwasserlieferant, Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten und manches mehr – naturnahe Fließgewässer und Auen besitzen einen hohen ökologischen und gesellschaftlichen Wert. Die BfG leistet im Rahmen des Verbundprojekts RESI (River Ecosystem Service Index) einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung eines innovativen Fluss-Ökosystem-Leistungs-Index.

Mehr ...: Ökosystemleistungen der Fließgewässer erfassen und bewerten (19.10.2015) …

Unbekannte Schadstoffe in der Nidda aufspüren (12.10.2015)

Der überwiegende Teil der deutschen Oberflächengewässer wirkt auf den ersten Blick sauber und idyllisch – doch der Schein trügt. Aktuell erreichen viele Seen und Fließgewässer das von der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) vorgegebene Ziel eines guten bis sehr guten ökologischen Zustands nicht. Auch die Nidda in Hessen verfehlt dieses Umweltziel.

Mehr ...: Unbekannte Schadstoffe in der Nidda aufspüren (12.10.2015) …

Startschuss für „Blaues Band“ (05.10.2015)

Fließgewässer in Deutschland könnten einen bundesweiten Biotopverbund bilden. Um einen solchen Biotopverbund von nationaler Bedeutung aufzubauen, haben das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gemeinsam die Initiative ergriffen: ein Bundesprogramm „Blaues Band“ soll entwickelt werden. Hierbei bringt sich die Bundesanstalt für Gewässerkunde maßgeblich ein.

Mehr ...: Startschuss für „Blaues Band“ (05.10.2015) …

Fliegende Messsysteme (30.06.2015)

Traditionell werden wichtige Umweltkenngrößen, wie z. B. die Wasseroberflächentemperatur, an festen Punkten gemessen. Diese Messstationen sind eingebunden in Beobachtungsnetze, so entsteht eine grobe Vorstellung von der räumlichen Verteilung einer Messgröße. Nun sind neue Systeme in der Entwicklung, die die räumliche Verteilung von Kenngrößen direkt aus der Luft messen können. Dies ist auch für die Wasseroberflächentemperatur möglich. Die BfG ist an der Weiterentwicklung solch neuer Fernerkundungssysteme beteiligt.

Mehr ...: Fliegende Messsysteme (30.06.2015) …

Delegation aus Zentralasien besucht die BfG (27.5.2015)

Eine 15-köpfige Gruppe zentralasiatischer Wasserfachleute besuchte die BfG zu einem Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt standen vor allem Fragen der Gewässerqualität. Mit dabei waren Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), der Internationalen Kommission zum Schutz des Rheins (IKSR) und eine Arbeitsgruppe der Koblenzer Hochschule.

Mehr ...: Delegation aus Zentralasien besucht die BfG (27.5.2015) …

Gemeinsame Veranstaltung von BfG und PIANC zu Ökosystemleistungen (07.05.2015)

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde und der Internationale Verband „Schifffahrt, Häfen, Wasserstraßen“, kurz „PIANC“, stellten sich in einer gemeinsamen Veranstaltung vom 5. bis 7. Mai 2015 einem in Politik, Wirtschaft und Naturschutz heiß diskutierten Thema, den Ökosystemleistungen (Ecosystem Services).

Mehr ...: Gemeinsame Veranstaltung von BfG und PIANC zu Ökosystemleistungen (07.05.2015) …

Schadstoffspuren im Wasserkreislauf (27.03.2015)

Im Rahmen des von der BfG koordinierten Verbundforschungsprojekts TransRisk hat die DWA nun eine Broschüre veröffentlicht, die den interessierten Bürger über Schadstoffspuren im Wasserkreislauf informiert. Was kann jeder Einzelne von uns tun, um Einträge von Schadstoffen zu reduzieren?

Mehr ...: Schadstoffspuren im Wasserkreislauf (27.03.2015) …

KLIWAS: Abschlussbericht übergeben (12.03.2015)

Nach fünfjähriger Forschung und einer Auswertungsphase ist das Forschungsprogramms KLIWAS beendet. Hartmut Spickermann, Unterabteilungsleiter im BMVI, nahm in Berlin den zusammenfassenden Abschlussbericht entgegen. Dieser Bericht enthält die wesentlichen Empfehlungen der 30 Einzelprojekte. Außerdem ziehen die Fachreferate des BMVI, der Wissenschaftliche Beirat und die WSV erste Schlussfolgerungen.

Mehr ...: KLIWAS: Abschlussbericht übergeben (12.03.2015) …

Diese Seite

© 2017 BfG