Navigation und Service

Archiv 2010

Schnell erledigt, trotzdem genau: Digitales Geländemodell des Niederrheins (03.12.2010)

Das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Rhein hat für einen 229 Kilometer langen Abschnitt des Rheins ein digitales Geländemodell des Gewässerbetts (DGM-S) erstellen lassen. Die BfG war für die Auftragsabwicklung (Vermessung und Modell-Erstellung) zuständig. Während der relativ kurzen Messkampagne konnte nicht nur die eigentliche Fahrrinne, sondern auch die Wasserwechselzone mit einer hohen Genauigkeit erfasst werden. Das Projekt hat Pilotcharakter für weitere Vorhaben dieser Art an großen Flüssen.

Mehr ...: Schnell erledigt, trotzdem genau: Digitales Geländemodell des Niederrheins (03.12.2010) …

Blick zurück: 200 Jahre Hydrologie in Deutschland

Unter dem Motto „PANTA RHEI – Hydrologie in einer sich verändernden Welt“ fand am 02. und 03. November 2010 im Bundespresseamt in Berlin ein Festsymposium zum 200-jährigen Bestehen der Hydrologie in Deutschland statt. Bei international besetztem Vortragsprogramm und einer umfassenden Begleitausstellung bot sich den Fachleuten zwei Tage lang die Gelegenheit zu einem intensiven Gedankenaustausch.

Mehr ...: Blick zurück: 200 Jahre Hydrologie in Deutschland …

Freitag, 29. Oktober: Lange Nacht der Bibliotheken in der BfG

Die Bibliothek der BfG öffnet wieder ihre Türen für Nachtschwärmer. Die „Lange Nacht der Bibliotheken“, vor zwei Jahren erfolgreich verlaufen, findet jetzt erneut statt.

Mehr ...: Freitag, 29. Oktober: Lange Nacht der Bibliotheken in der BfG …

Fische sollen wieder wandern können (17.09.2010, aktualisiert)

Fische werden die Bundeswasserstraßen in Zukunft wieder ungehindert durchwandern. Wo es nötig ist, werden in den kommenden Jahren die bestehenden Wanderhilfen verbessert. Staustufen werden entsprechend umgebaut oder nachgerüstet. So sollen die wandernden Fische wieder möglichst viele Bereiche der Flüsse erreichen können. Staatssekretär Enak Ferleman (BMVBS) stellt heute die Planungen dazu in Berlin der Presse vor.

Mehr ...: Fische sollen wieder wandern können (17.09.2010, aktualisiert) …

Tracerversuch an Isar und Donau (01.07.2010)

Im zweiten Feldversuch zur Ermittlung von Stofflaufzeiten im Donaugebiet wurde vom Referat G4 im Mai und Juni 2010 die Isar vom Kernkraftwerk Isar bei Landshut und die Donau ab Isarmündung bis zum Grenzübergang bei Jochenstein untersucht. Dabei wurden, wie schon im Herbst 2008 an der Donau, zwei unterschiedliche ...

Mehr ...: Tracerversuch an Isar und Donau (01.07.2010) …

Frühjahrshochwasser im Osten und Südosten Deutschlands (04.06.2010)

Seit Mitte Mai haben großräumige und intensive Niederschläge zu einem massiven Anstieg der Wasserstände an der Oder geführt. Auch an Elbe und Donau steigen die Wasserstände.

Download (pdf, 72 KB): Frühjahrshochwasser im Osten und Südosten Deutschlands (04.06.2010) …

Hochwasser der Oder, Mai 2010: Informationen im Internet (28.5.2010)

Auswahl von Informationsquellen im Internet zum Hochwasser an der Oder

Mehr ...: Hochwasser der Oder, Mai 2010: Informationen im Internet (28.5.2010) …

PIANC feiert 125-jähriges Bestehen in Liverpool (14.05.2010)

Alle vier Jahre veranstaltet die Vereinigung zur Förderung der Schifffahrt und ihrer nachhaltigen Infrastruktur PIANC (World Association for Waterborne Transport Infrastructure) einen internationalen Kongress in einem seiner Mitgliedsländer. Der diesjährige 32. Kongress fand vom 10. bis 14. Mai 2010 in Liverpool statt und stand im Zeichen des 125-jährigen Bestehens der weltweit tätigen Vereinigung. Die Bundesanstalt für Gewässerkunde war dort durch Referenten und einen eigenen Messestand vertreten.

Mehr ...: PIANC feiert 125-jähriges Bestehen in Liverpool (14.05.2010) …

Regionale Moselkonferenz in der BfG (05.05.2010)

Alle Mosel-Anrainer an einen Tisch zu bringen, um über die Entwicklung der Flussregion zu diskutieren – das war ein Ziel der ersten Regionalen Moselkonferenz, die am 4.5.2010 in der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz stattfand.

Mehr ...: Regionale Moselkonferenz in der BfG (05.05.2010) …

Die Niedrigwasser-Situation in den Bundeswasserstraßen im April 2010 (23.04.2010)

Insbesondere im Rhein- und im Wesergebiet liegen Wasserstände (W) und Abflüsse (Q) derzeit auf einem für die Jahreszeit auffallend tiefem Niveau. Nichtsdestotrotz sind derzeit im gesamten Bundesgebiet noch keine extrem niedrigen Pegelstände zu beobachten; es gibt momentan auch noch keine Behinderungen des Schiffsverkehrs.

Download (pdf, 141 KB): Die Niedrigwasser-Situation in den Bundeswasserstraßen im April 2010 (23.04.2010) …

Diese Seite

© 2017 BfG