Navigation und Service

Kurzfilm „Flussfahrt mit Familie“ auf dem World Media Festival ausgezeichnet (18.05.2011)

Der Kurzfilm „Flussfahrt mit Familie“ bekam heute beim World Media Festival 2011 in Hamburg den renommierten intermedia-globe GOLD Award. Die Auszeichnung steht für Exzellenz in moderner Medienkommunikation und wird von einer internationalen Jury anerkannter Medienexperten vergeben.

„Flussfahrt mit Familie“ entstand anlässlich des Jubiläums "200 Jahre Hydrologie in Deutschland". Der Film zeigt die Erlebnisse einer Familie während ihrer Bootsfahrt auf deutschen Binnengewässern und verdeutlicht hydrologische Zusammenhänge mittels überlagerter Animationen. Während der Fahrt strömen verschiedene Eindrücke auf die Familie ein, die Erwachsene und Kinder auf ihre eigene, persönliche Weise verarbeiten. Am Schluss steht die Erkenntnis, dass Wasser die Grundlage des Lebens ist.

Zusammen mit der Filmakademie Ludwigsburg wurde Anfang 2010 ein Ideenwettbewerb durchgeführt, aus dem INDI-Film mit ihrem Konzept als Sieger hervorging. Idee und Leitgedanken sind in Zusammenarbeit von Bundesanstalt für Gewässerkunde und Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung entwickelt worden, mit der Produktion wurde die Firma INDI Film beauftragt. Die BfG steht in der Tradition „200 Jahre Hydrologie“ in der unmittelbaren Nachfolge der hydrologisch orientierten Einrichtungen des 19. Jahrhunderts.

Der Film wurde während der Veranstaltung „PANTHA REI – Hydrologie in einer sich verändernden Welt“ am 2. November 2010 im Bundespresseamt in Berlin vorgestellt. Mit der heutigen Preisverleihung in der Kategorie „Public Relations“ würdigt die Jury vor allem die gelungene Ausrichtung auf die Zielgruppe, aber auch die kreative und technische Umsetzung. Das World Media Festival bewertet audiovisuelle Beiträge aus der Kommunikationsbranche und hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 zu einer der wichtigsten Veranstaltungen dieses Bereichs entwickelt.

Preisverleihung auf der BühneStrahlende Mienen bei der Preisverleihung: Dr. habil. Ulrich Barjenbruch (BfG) nimmt den Gold Award entgegen (Foto: Dr. Anna-Dorothea Ebner von Eschenbach)

Die PreisträgerArek Gielnik (INDI-Film), Yves Alain Lambert (Filmakademie Baden Württemberg), Dr. Anna-Dorothea Ebner von Eschenbach, Dr. habil. Ulrich Barjenbruch (beide BfG) und der Regisseur Dietmar Ratsch (v. li. n. re, Foto: Michael Handrick)

Sängerin auf der BühneRockiges Rahmenprogramm mit Hits aus den 80ern (Foto: Dr. Anna-Dorothea Ebner von Eschenbach)

Weitere Informationen:

Diese Seite

© 2017 BfG