Navigation und Service

BfG auf der INTERGEO 2009 mit eigenem Messestand (22.09.2009)

Die INTERGEO, Kongress und Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, fand in diesem Jahr vom 22. bis 24. September in Karlsruhe statt. Die Bundesanstalt für Gewässerkunde war erstmals mit einem eigenen Stand auf der Messe präsent.

Zwei Fachreferate zeigten auf dem BfG-Stand Ausschnitte aus ihrem Arbeitsspektrum. Der Bereich „Geodäsie“ sprach Themen wie Hauptnivellements an Bundeswasserstraßen, GNSS auf Tidepegeln, Gewässervermessung und digitale Geländemodelle an. Fachleute aus dem Referat „Geoinformation und Fernerkundung, GRDC“ stellten mit DeMarine, GGInA und WasserBLIcK drei Projekte in den Vordergrund, die Daten mit Raumbezug für besondere Aufgaben zur Verfügung stellen.

Gemeinsam präsentierte man das Thema „Referenzdaten zur Klimaforschung“.

Der BfG-Stand zog während der gesamten Messezeit zahlreiche Besucher an. Dies lag sicherlich auch an den interessanten Exponaten. Neben im Referat Geodäsie entwickelten geodätischen Spezialgeräten war das Modell eines Radarpegels aufgebaut, das schon von weitem ins Auge fiel.

Die INTERGEO ist weltweit die größte Veranstaltung ihrer Art und konnte in diesem Jahr mehr als 16.000 Fachbesucher verzeichnen.. Auf der Messe in Karlsruhe präsentieren ca. 460 Aussteller aus 28 Ländern Produkte und Dienstleistungen der Geobranche.

Besucher auf dem Messestand der BfGBesucher auf dem Messestand der BfG (Foto: Alfred Hommes, BfG)

Messebesucher beobachen Carina Küberts (BfG) Präsentation am LaptopMessebesucher beobachen Carina Küberts (BfG) Präsentation am Laptop (Foto: Alfred Hommes, BfG)

Fachgespräche an den Info-Tafeln; im Vordergrund der RadarpegelFachgespräche an den Info-Tafeln; im Vordergrund der Radarpegel (Foto: Robert Weiß, BfG)

Besucher und BfG-Mitarbeiter am MessestandGut besucht: der Messestand der BfG (Foto: Carina Kübert, BfG)

Diese Seite

© 2017 BfG