Navigation und Service

Informationsschrift des BMVBS zu Klimawandel und Schifffahrt erschienen (22.2.2008)

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat die neue Informationsschrift „Schifffahrt und Wasserstraßen in Deutschland - Zukunft gestalten im Zeichen des Klimawandels“ vorgestellt. Sie ist das Ergebnis der Zusammenarbeit verschiedener Fachbehörden und wurde von der BfG konzipiert.

Die Publikation geht auf folgende Fragen ein:

  • Wie verlässlich sind die Ergebnisse globaler und regionaler Klimamodelle?
  • Wie groß ist die Spannbreite der gegenwärtig für möglich gehaltenen Folgen des Klimawandels aus ozeanographischer und meteorologisch-hydrologischer Sicht?
  • Welches sind die möglichen Auswirkungen auf Wassergüte und ökologische Zusammenhänge in den Wasserstraßen?

Zu der Publikation sagte Bernd Törkel, Leiter der Abteilung "Wasserstraßen und Schifffahrt" im BMVBS: „Unsere Fachbehörden Deutscher Wetterdienst, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Bundesanstalt für Gewässerkunde und Bundesanstalt für Wasserbau haben mit dieser Schrift eine Bestandsaufnahme über den Stand der Klimaprojektionen für Deutschland und die möglichen Folgen für Schifffahrt und Wasserstraßen erstellt. Die Ausführungen über den Sachstand der Klimaforschung und der Klimaprojektionen haben grundsätzliche Bedeutung und sind somit auch für andere Politikfelder von Interesse“.

Die in der Informationsschrift dargelegten Unsicherheiten der Klimafolgenabschätzung für die Gewässer münden in Eckpunkte für ein Forschungsprogramm des BMVBS, koordiniert von der BfG. Als Teil des Forschungsprogramms hat bereits das Projekt KLIWAS (Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserstraßen und Handlungsoptionen für Wirtschaft und Binnenschifffahrt) begonnen.

Die Informationsschrift ist als Download auf der Internet-Seite des BMVBS erhältlich. Ein gedrucktes Exemplar können Sie per Email unter posteingang@bafg.de anfordern.

Weitere Informationen

Titelblatt der InformationsschriftTitelblatt Quelle:  BMVBS

Diese Seite

© 2017 BfG