Navigation und Service

Hauptschwerbehindertenvertretung tagte in der Bundesanstalt für Gewässerkunde

Die Jahresversammlung der Hauptschwerbehindertenvertretung bei der Bundesverwaltung Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BVBS) fand in diesem Jahr in Koblenz statt. Gastgeber war die Bundesanstalt für Gewässerkunde.

Vom 30.05. bis 02.06.2005 verweilten die Teilnehmer an Rhein und Mosel, um das Tagungspensum abzuarbeiten. Daneben standen aber auch fachliche und kulturelle Besichtigungen auf dem Programm, wie zum Beispiel das Rheinmuseum.

Die Hauptschwerbehindertenvertretung ist die oberste Entscheidungsebene für die Vertrauensleute der schwerbehinderten Menschen in den einzelnen Behörden des Geschäftsbereichs des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Dieser umfasst etwa 25.000 Mitarbeiter in mehr als 50 Behörden, die in der gesamten Bundesrepublik angesiedelt sind. Dazu gehören Institutionen wie das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg, das Eisenbahnbundesamt in Bonn, das Zentralamt des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach oder die Bundesanstalt für Wasserbau in Karlsruhe.

Im Jahre 2003 unterzeichnete Bundesminister Manfred Stolpe eine Rahmenintegrationsvereinbarung, die die Rechte schwerbehinderter Menschen im Geschäftsbereich des Ministeriums stärkt. Unter anderem ist hierin die Absicht festgeschrieben, die gesetzliche Beschäftigungsquote schwerbehinderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 6 Prozent deutlich zu übertreffen: angestrebtes Ziel ist die 8%-Marke.

Im Rückblick auf das Jahr 2004 kann für die Integration schwerbehinderter Menschen ein Erfolg vermeldet werden: die Statistik weist eine Steigerung der Schwerbehindertenquote des Ressorts auf 7,1 % aus. Hierzu hat die Bundesanstalt für Gewässerkunde mit ihrer Quote von mehr als 11% einen überdurchschnittlichen Beitrag geleistet. Als Anerkennung wurde ihr dafür im letzten Jahr der „Rheinland-Pfälzische Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen 2004“ verliehen.

Weitere Informationen: Dipl.-Ing. (FH) Ralf Tüllner, Hauptvertrauensperson der schwerbehinderten Menschen in der Bundesverwaltung für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Tel.: 030-2008 3198, E-mail: ralf.tuellner@bmvbs.bund.de

Gruppenbild der TagungsteilnehmerDas Gremium der Hauptschwerbehindertenvertretung mit dem Leiter der BfG, Direktor und Professor Volkhardt Wetzel

Diese Seite

© 2017 BfG