Navigation und Service

Niedrigwasser: Im Westen mehr, im Osten weniger Wasser

Erscheinungsdatum 12. Juli 2017

Nach unterschiedlich ergiebigen Niederschlägen in der zurückliegenden Woche gingen die Pegelstände im Westen Deutschlands kaum zurück. An der Elbe jedoch führte trockene Witterung zu einem erneuten Rückgang des Wasserdargebotes; die Entspannung der Lage aus der Vorwoche war also nicht von Dauer. Grundsätzlich zeichnet sich weder für West noch Ost eine durchgreifende Änderung der Niedrigwassersituation ab – auch wenn Niederschläge bis zum Wochenende die Wasserstände noch einmal leicht ansteigen lassen.

Diese Seite

© 2017 BfG