Navigation und Service

26./27. Juni 2018 in Koblenz

Workshop „Bewertung von behandeltem Abwasser im Hinblick auf Mensch und Umwelt“

Um den chemischen und ökologischen Zustand der Oberflächengewässer zu verbessern, spielen Punkteinträge durch kommunale Kläranlagen eine wichtige Rolle. Derzeit wird die Einführung der weitergehenden Reinigung (auch 4. Reinigungsstufe genannt) zur Entfernung von Spurenstoffen diskutiert. Allerdings ist bisher nicht geklärt, wie der Erfolg der weitergehenden Reinigungsstufe überprüft wird. Auf diesem Workshop werden daher innovative Ansätze zur Bewertung der weitergehenden Abwasserreinigung vorgestellt und auf ihre Praxistauglichkeit überprüft.

Das Ziel des Workshops ist die gemeinsame Erarbeitung eines umfassenden multi-disziplinären, praxistauglichen Bewertungskonzeptes, mit dem die Leistungsfähigkeit unterschiedlicher Prozesse der weitergehenden Reinigung verglichen und eine Reduzierung der Gewässerbelastungen erreicht wird.

Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, sich aktiv über Poster und Beiträgen an den Marktplatzständen zu den Themen Umweltchemie, Ökotoxikologie, Mikrobiologie, Nährstoffe und Ökologie einzubringen.

Veranstalter: BfG, Arbeitskreis Anthropogene Stoffe im Wasserkreislauf der Wasserchemischen Gesellschaft und DWA-Arbeitsgruppe KA 8.1

Ansprechpartner: Prof. Dr. Thomas Ternes (ternes@bafg.de), Dr. Kevin Jewell (jewell@bafg.de)

Diese Seite

© 2017 BfG