Navigation und Service

23./24. April 2012 in Koblenz

Workshop „Relevanz von Transformationsprodukten im urbanen Wasserkreislauf“

Transformationsprodukte sind Substanzen, die durch abiotische oder biotische Veränderungen biogener, geogener und anthropogener Verbindungen entstehen. Sie können in der Umwelt, aber auch in technischen Prozessen wie der Abwasserreinigung oder der Trinkwassergewinnung gebildet werden. Zur vollständigen Bewertung technischer und natürlicher Prozesse ist es daher von zentraler Bedeutung, die entstehenden Transformationsprodukte zu kennen, da diese – wie einige Beispiele belegen – die Toxizität signifikant erhöhen können. Der Workshop diskutiert technisch initiierte Prozesse der Abwasserreinigung und der Wasseraufbereitung inklusive oxidativer Verfahren wie Ozonung und Chlorung sowie natürliche photochemische Prozesse und Uferfiltration. Er richtet sich daher primär an Abwasserent- und Wasserversorger, aber auch an behördliche Einrichtungen, Hochschulen/Universitäten, Forschungsinstitute, Produzenten, Verbraucher und Nutzer von Chemikalien und Produkten, die durch natürliche und technische Prozessen im urbanen Wasserkreislauf zur Freisetzung von Transformationsprodukten führen können.

Veranstalter: BfG, Arbeitskreis "Anthropogene Stoffe im Wasserkreislauf" der Wasserchemischen Gesellschaft und DWA-Arbeitsgruppe KA 8.1

Ansprechpartner in der BfG: Dr. Thomas Ternes (ternes@bafg.de)

Diese Seite

© 2017 BfG