Navigation und Service

24./25. November 2009 in Koblenz

Kolloquium „Berücksichtigung verkehrs- und bautechnischer Emissionen und Immissionen in Umweltverträglichkeitsuntersuchungen“

Die Ermittlung und Beurteilung schifffahrtsbedingter Immissionen durch Lärm und Luftschadstoffe ist ein wesentlicher Teil der im Zuge der Planung von Aus- und Neubauvorhaben von Bundeswasserstraßen durchzuführenden Umweltverträglichkeitsuntersuchungen. Als Hilfestellung für den Planer stehen die Empfehlungen für die Durchführung schalltechnischer Untersuchungen als Teil der wasserbaulichen Planung des BMVBS und die Anleitung zur Berechnung der Luftschallausbreitung an Bundeswasserstraßen (ABSAW) sowie zur Ermittlung der schifffahrtsbedingten Luftschadstoffbelastung an Wasserstraßen (LUWAS) zur Verfügung.

Der Workshop gibt einen Überblick über die genannten Planungshilfen, die aktuelle Gesetzeslage sowie über neuere Entwicklungen und Untersuchungen schiffsbedingter Emissionen an Binnen- und Seewasserstraßen.

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Stephan Mai (mai@bafg.de), Dr. Ulrich Barjenbruch (barjenbruch@bafg.de)

Diese Seite

© 2017 BfG