Navigation und Service

18. und 19. März 2009 in Bonn

Veranstaltung des BMVBS
"KLIWAS - Auswirkungen des Klimawandels auf Wasserstraßen und Schifffahrt in Deutschland - 1. Statuskonferenz"

Die Auswirkungen des Klimawandels sind vielschichtig. Sie können die Binnen- und Seeschifffahrt und die Funktionen der Wasserstraßen und damit die Zuverlässigkeit dieses umweltfreundlichen Verkehrsträgers beeinflussen. Beispielsweise kann durch eine Veränderung von extremen hydrometeorologischen Situationen eine Wirkungskette in Gang gesetzt werden, die eine Anpassung der Planungsgrundlagen des Wasserstraßenmanagements erfordert.
Vor diesem Hintergrund hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im Jahr 2007 das Forschungsprogramm "KLIWAS - Auswirkungen des Klimawandels auf Wasserstraßen und Schifffahrt - Entwicklung von Anpassungsoptionen" gestartet. Die bisherigen Arbeiten haben sich im Rahmen des Pilotprojekts "Hydrologie und Binnenschiffahrt" auf die regionale Klimaentwicklung und ihre Auswirkungen auf das Wirkungsgefüge "Binnenwasserstraße" am Beispiel des Rheins konzentriert. Ab 2009 wird das Forschungsprogramm erheblich ausgeweitet. Im Rahmen der Konferenz wurden die Themen der nunmehr 31 Projekte in 5 Vorhaben des Forschungsprogramms vorgestellt sowie erste Ergebnisse des Pilotprojekts präsentiert und zur Diskussion gestellt.

Weiter unten finden Sie das Tagungsprogramm und die Präsentationen zum Download.

Ansprechpartner
Harald Köthe, BMVBS (harald.koethe@bmvbs.bund.de)
Dr. Sebastian Kofalk, BfG, Koordination KLIWAS (kofalk@bafg.de)



Präsentationen zur Veranstaltung
Block 1 und 2
Block 3 und 4

Diese Seite

© 2017 BfG