Navigation und Service

6. Juni 2007 in Hannover

Kolloquium „Röhricht an Bundeswasserstraßen (im norddeutschen Raum)“

Bei Ausbau- und Unterhaltungsmaßnahmen an Bundeswasserstraßen sind mögliche Wirkungen auf Röhrichte oftmals Gegenstand umfassender Diskussionen. Um begründete Aussagen zur Erhaltung und Entwicklung von Röhrichtbeständen zu treffen, bedarf es eines dezidierten Wissens um die Habitatansprüche und die langfristige Reaktion verschiedener Röhrichte auf veränderte Umweltparameter.

Mit dem Kolloquium sollen aktuelle Arbeiten und Ergebnisse der Röhrichtforschung insbesondere aus dem Küstenbereich und dem Bereich norddeutscher Binnenwasserstraßen vorgestellt und diskutiert werden. Sowohl Betrachtungen der allgemeinen großräumigen Röhrichtentwicklung als auch die Habitatansprüche einzelner Röhrichtarten(-gruppen) und die Einordnung der Ergebnisse in die komplexen Wirkungszusammenhänge (Morphodynamik, Wellenschlagsbelastung, Wasserstandsänderungen u. a.) an Bundeswasserstraßen stehen im Mittelpunkt dieses Kolloquiums. Dabei wird Röhricht nicht nur als naturschutzfachlicher wertvoller Biotoptyp betrachtet, sondern auch das durchaus problematische Verhalten von Schilf z. B. auf Uferdichtungen.

Zielgruppe: Mitarbeiter der WSV, Naturschutzbehörden, Naturschutzverbände

Ansprechpartner: Hubert Liebenstein (liebenstein@bafg.de)

Diese Seite

© 2017 BfG