Navigation und Service

19./20. September 2006 in Koblenz

Workshop Qualitätssicherung in der Gewässerkunde

Die Grundlage bisheriger Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Gewässerkunde ist die Pegelvorschrift. Es zeichnet sich aber mehr und mehr ab, dass in der Gewässerkunde eine größere Lücke zwischen den formalen Forderungen der Vorschriften und den unter wirtschaftlichen Aspekten gegebenen Realisierungsmöglichkeiten besteht.

Dargestellt und diskutiert werden sollen in diesem Workshop bestehende und aktuell in der Entwicklung befindliche Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Gewässerkunde im Bundes- und Länderbereich. Weiterhin sollen bestehende Qualitätslücken in Theorie und Praxis aufgedeckt und Maßnahmen zur effizienten Qualitätssicherung bzw. zum Schließen der Qualitätslücken erörtert werden.

Zielgruppe des Workshops: Gewässerkundler von Bund und Ländern

Ansprechpartner: Dr. Ulrich Barjenbruch (barjenbruch@bafg.de)

Diese Seite

© 2017 BfG