Navigation und Service

8./9. März 2005 in Koblenz

Kolloquium "Anwendungen der weltweiten Sammlung von Abflussdaten des Global Runoff Data Centre (GRDC)"

Das Weltdatenzentrum Abfluss (GRDC) wurde 1988 an der BfG in Koblenz eingerichtet. Es ist ein Beitrag der BRD zum Weltklima-Programm (WCP) der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), unter deren Schirmherrschaft es steht.

Zentrale Aufgabe des GRDC ist die Organisaton des Betriebs, Fortschreibung, Weiterentwicklung und Promotion der Datenbank internationaler Abflussdaten. Die Datennutzer sind in erster Linie Teilnehmer der vielfältigen globalen Forschungsprogramme und -projekte der Vereinten Nationen bzw. ihrer Spezialorgansationen, die danach streben, den "Globalen Wandel" in Hinblick auf Klima und Wasser zu erforschen. Grundsätzlich stehen die Date des GRDC aber allen Forschungsinstitutionen weltweit zur Verfügung, die sich wissenschaftlich mit den Themen Wasserwirtschaft und limaveränderung auf globaler und regionaler Skale auseinandersetzen.

Mit dem hier angekündigten Kolloquium will das GRDC sowohl seine Arbeit und Einbindung, z.B. in das Projekt "Global Terrestrial Network for Hydrology (GTN-H)", als auch sein Angebot an Daten und Produkten, z.B. "Abschätzung des langfristigen mittleren jährlichen Frischwasserzuflusses in die Weltmeere", vorstellen, so insbesondere Kooperationspartnern aus dem deutschsprachigen Raum ein Forum zur Präsentation ihrer Forschung bieten.

Das Kollouium richtet sich insbesondere an Fachleute aus Verwaltung und Forschung der Fachgebiete Hydrologie, Wasserwirtschaft, Meteorologie, Klimatologie, Geographie, Geoöologie, die vor allem auf überregionaler Ebene an Fragestellungen des Globalen Wandels im Zusammenhang mit dem Wasserkreislauf interessiert sind. Sie haben hier Gelegenheit, sich umfassend über mögliche Anwendungen unserer weltwein Datensammlung zu informieren und Kontakte zu knüpfen.

Ansprechpartner: Dr. Thomas Maurer (thomas.maurer@bafg.de)

Weitere Informationen

Diese Seite

© 2017 BfG