Navigation und Service

Organisation

Die meisten der etwa 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den fachwissenschaftlichen Organisationsbereichen tätig. Die BfG unterhält drei Fachabteilungen, die sich in insgesamt dreizehn Referate untergliedern.

Die Referate Z1 (Verwaltung) und Z2 (Informationstechnik) sind in der Abteilung "Administration" gebündelt. Sie nehmen Service- und Querschnittsaufgaben wahr und unterstützen so die fachliche Arbeit in der BfG. Das Referat C ist als Stabsstelle für Controlling und Öffentlichkeitsarbeit direkt der Leiterin zugeordnet und unterstützt diese bei Steuerungs- und Leitungsaufgaben.

Organigramm der BfG

Innerhalb der BfG sind drei internationale Bereiche angesiedelt. Im Juli 2014 nahm das Internationale Zentrum für Wasserressourcen und Globalen Wandel (ICWRGC), das von der Deutschen Bundesregierung unter der Schirmherrschaft der UNESCO gegründet wurde, in Koblenz seine Arbeit auf. UNESCO Wasserzentren bündeln Kompetenzen in einzelnen Ländern oder Regionen und dienen als internationale Referenzplattformen für den Austausch von Wissen und Methoden.

Der deutsche Beitrag zum International Hydrological Programme (IHP) der UNESCO und zum Hydrology and Water Resources Programme (HWRP) der WMO wird durch ein Nationalkomitee betreut. Die Geschäftsführung für beide Programme wird vom IHP/HWRP-Sekretariat wahrgenommen, welches 2014 in das ICWRGC in Koblenz integriert wurde.

Das GRDC arbeitet unter der Schirmherrschaft der WMO als Zentrum für globale Abflussdaten und ist organisatorisch im Fachreferat M4 angesiedelt.

Über das Organigramm können ausführlichere Informationen zu den einzelnen Organisationseinheiten angesteuert werden.

Diese Seite

© 2017 BfG