Navigation und Service

Die Bundeswasserstraßen – Zuständigkeitsbereich der BfG

Die großen Fließ- und Küstengewässer unseres Landes sind Lebensadern, die auf vielfältige Weise genutzt werden. Als Transportweg sind die Gewässer wirtschaftlich und umweltfreundlich. Erhaltung und Ausbau ihrer Transportfunktion machen eine überregionale und länderübergreifende Zuständigkeit und Unterhaltung erforderlich.

Deshalb sind nach dem Bundeswasserstraßengesetz (WaStrG) all jene Gewässer Bundeswasserstraßen, die dem allgemeinen Verkehr mit Personen- und Frachtschifffahrt dienen und im Eigentum des Bundes stehen. Zu den Bundeswasserstraßen zählen sowohl die Binnenwasserstraßen (große Flüsse, durch Seen führende Schifffahrtwege und Kanäle) als auch die Seewasserstraßen (Flächen der Küstengewässer).

Diese Seite

© 2017 BfG