Navigation und Service

Forschung & Entwicklung

Politik braucht wissenschaftliche Beratung. Die Bundesregierung kann sich auf eine moderne und praxisorientierte Ressortforschung stützen, die ihre Themen konsequent am Bedarf von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ausrichtet. Die BfG ist Teil dieser Ressortforschung. Ihre wissenschaftliche Kompetenz unterliegt der spezifischen Beurteilung durch die Wissenschaftsgemeinschaft, z. B. durch den Wissenschaftlichen Beirat. Im BfG-Forschungskonzept „Gewässerkunde – Wasserstraßen und Umwelt“ spiegeln sich aktuelle und künftige Fragestellungen der WSV, der Bundesministerien, der Länder sowie nationaler und internationaler Einrichtungen wider. Die Liste aktueller Forschungs- und Entwicklungsprojekte (siehe rechts) wird kontinuierlich fortgeschrieben.

"Forschung und Entwicklung" ist ein wesentlicher Teil des Leistungsspektrums der BfG. Sie trägt damit zum besseren Systemverständnis der Gewässer bei und entwickelt effiziente Lösungen für ein umweltgerechtes Management der Bundeswasserstraßen. Sie testet, modifiziert und entwickelt Methoden zur Erhebung von Daten sowie zu ihrer Auswertung. Sie entwickelt Prüf- und Bewertungsverfahren für verschiedene gewässerkundliche Sachverhalte und erarbeitet komplexe mathematische Modelle, die Simulationen und Prognosen ermöglichen. Um ihrem Auftrag gerecht zu werden und ihre Kunden und Partner mit sachlich begründeten und nachprüfbaren Aussagen zu unterstützen, arbeitet sie unter strenger Einhaltung wissenschaftlicher Qualitätsstandards.

Probenahme durch Taucher im GewässerWissenschaft und Praxis ergänzen sich - auch in der Alltagsarbeit

Die BfG betreibt Forschung mit hohem Anwendungsbezug. Sie unterstützt ihre Partner mit praxisnahen Lösungen und wahrt durch ihre wissenschaftliche Vorgehensweise gleichzeitig einen sachlich-objektiven Blickwinkel.

Durch aktive Forschungstätigkeiten hält sich die BfG stets auf dem aktuellen Erkenntnisstand der gewässerkundlichen und benachbarten Fachdisziplinen und gestaltet ihn aktiv mit. Auf diese Weise kann sie eine qualitätsorientierte Auswahl geeigneter Partner für kooperative Forschungsvorhaben vornehmen.

Die BfG pflegt institutionelle Mitgliedschaften in nationalen und globalen Netzwerken. Durch wissenschaftliche Gesellschaften, Fachverbände und gemeinsame Forschungsprojekte steht sie im ständigen Austausch mit der Wissenschaftsgemeinschaft.

Grafik: Gewässerkundliche Daten, Forschung und Entwicklung, Beratung und Begutachtung und Wissensmanagement in der BfGWissenschaftliches Arbeiten mit hohem Anwendungsbezug - ein wesentlicher Bestandteil der BfG-Leistungen

Diese Seite

© 2017 BfG